Der Sozialismus 2.0 steckt in der Krise. Politiker sparen vor teurer Energie und fehlenden Chips

Foto: ČTK / Šimánek Vít

Das sind die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten der letzten Tage. Es folgt ein Bericht, wonach die Regierung den Autoherstellern durch die Erneuerung des Antivirus-Programms helfen will. Nach Berechnungen des Ministeriums für Arbeit und Soziales würde der Staatshaushalt die Hilfe von 440 Millionen bis 1,7 Milliarden Kronen pro Monat kosten.

Meiner Meinung nach ist es jedoch keine Krise des Sektors, wie die Gewerkschaften behaupten, sondern eine Krise des Sozialismus 2.0. Es wird hier nicht produziert und die Arbeitslosigkeit ist fast Null. Wir haben mehr offene Stellen in der Wirtschaft als Arbeitslose. Das ist nicht normal.

TK zum Thema Energiepreise nach der RegierungssitzungVIDEO

Die Tatsache, dass Autos nicht produziert werden, führt dazu, dass die Preise für Autos, auch gebrauchte, steigen und Wartelisten für Neuwagen erstellt werden. Aber das alles war hier schon mal. Damals hieß es Sozialismus. Es gibt keine Güter, aber Nachfrage und Geld. Im Gegenteil, was fehlt, sind Mitarbeiter. Dies ist das Ergebnis der wirtschaftlichen Regulierung. Es erinnert mich stark an das Buch The Atlas of Rebellion, das ich jedem empfehle, zu lesen, um zu sehen, wie pervers die Bemühungen der Politiker, den Markt zu kontrollieren, führen können.

Und es geht nicht nur um Autos. Letzte Woche erlebten wir einen dramatischen Anstieg der Energiepreise. Was hat die Regierung getan? Sie hat vorgeschlagen, dass die steigenden Energiepreise die Menschen mit einer einmaligen Beihilfe von 1.500 CZK pro Jahr entschädigen. In der gleichen Logik wird es wahrscheinlich Autofahrern mit 15 Hundert helfen, bis der Preis für einen Liter Benzin im Durchschnitt auf 40 CZK pro Liter an Tankstellen springt. Jeder bekommt nach seinen Bedürfnissen. Das haben wir schon mal gehört.

Die Politiker ignorieren fröhlich, dass jede Subvention am Staatshaushalt leidet und die Staatsverschuldung dramatisch anwächst. Schulden sind etwas Imaginäres. Einige mögen argumentieren, dass Antivirus billiger ist, als wenn Menschen in die Armee der Arbeitslosen fallen. Das wäre richtig, wenn es an Arbeit mangelt, ist es aber nicht. Arbeitgeber kämpfen um jeden Arbeitslosen. Wir sind jetzt in einer Situation, in der diejenigen, die arbeiten wollen, Arbeit finden. Über Langzeitarbeitslosigkeit müssen wir uns jetzt keine Sorgen machen. Antivirus stärkt nur die Starrheit der Wirtschaft.

Was wir jetzt brauchen, ist kein Antivirus, wir brauchen jetzt einen radikalen Wandel. Wir müssen die Abhängigkeit der Wirtschaft von einem Sektor verringern, in unserem Fall von der Automobilindustrie und dem damit verbundenen Sektor. Wir müssen auch unsere Abhängigkeit von Asien verringern. Wenn Asien nicht genug Chips anbieten kann, müssen wir sie in Europa produzieren.

Die Tatsache, dass der Staat den Unternehmen hilft, die Situation mit ihren Schulden zu überbrücken, zwingt die Unternehmen nicht zum Wandel. Aber ohne Marktdruck werden sich die Unternehmen nicht ändern, die Wirtschaft wird sich nicht auf ein anderes Segment umorientieren und Chips werden hier nicht produziert.

Die Situation erinnert stark an Stagflation. Die Preise steigen und werden nicht produziert. Dies ist eine schwierige Situation für die Wirtschaftspolitik. Auf jeden Fall ist es etwas, das Edelmetalle aufzeichnet. Investieren, es hat eine einfache Lösung. Deshalb kaufen viele Leute Gold. Dies ist eine historisch bewährte Versicherung gegen Inflation.

Warum steigen die Energiepreise?VIDEO Videohub

Source: Reflex.cz by www.reflex.cz.

*The article has been translated based on the content of Reflex.cz by www.reflex.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!