Der Sohn einer Freundin, der in seinen Dreißigern regelmäßig missbraucht wurde, wurde neben der Mutter untergebracht, die es versäumte, Anzeige zu erstatten

japchae

[아시아경제 영남취재본부 주철인 기자] Eine Frau in den Dreißigern, die die beiden Söhne ihrer Freundin gewohnheitsmäßig missbrauchte, und eine Mutter, die sie vernachlässigte, obwohl sie von dem Missbrauch wusste, wurden beide zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Am 18. verurteilte Richterin Park Ji-yeon von der 3. Strafkammer des Bezirksgerichts Changwon A (30), der festgenommen und wegen Verstoßes gegen das Kindeswohlgesetz (wiederkehrender Kindesmissbrauch) angeklagt wurde, zu 2 Jahren Gefängnis und 3 Jahren Gefängnis auf Bewährung und nahm an einem 40-stündigen Vortrag über die Prävention von Rückfällen bei Kindesmissbrauch teil. befohlen

Herr B (26), der als Freundin von Herrn A und Mutter misshandelter Kinder wegen Kindesvernachlässigung und -vernachlässigung nach dem Kindeswohlgesetz einem Gerichtsverfahren übergeben wurde, wurde zu 1 Jahr und 6 Monaten Gefängnis mit 3 Jahren Bewährung verurteilt. Bewährung und 120 Stunden Haft. Ihm wurde befohlen, an einem Kurs zur Verhinderung von Kindesmissbrauch teilzunehmen.

Mr. B, die Mutter von zwei Söhnen im Alter von 3 und 1, ist seit Anfang Juli letzten Jahres mit Mr. A zusammen. Erst etwa zwei Monate nach der Verabredung begann Herr A im Namen der Disziplin körperliche Gewalt gegen den leiblichen Sohn von Herrn B auszuüben.

Am 22. September letzten Jahres packte Herr A im Haus von Herrn B in Gyeongsangnam-do seinen Knöchel, weil er Milch auf die Decke von Herrn Bs jüngstem Sohn verschüttet hatte, hob ihn hoch und schlug ihm fünfmal mit a auf die Fußsohlen Schuhanzieher mit einer Gesamtlänge von 50 cm, was zu blauen Flecken führt. ließ mich hören

Im Oktober desselben Jahres griff er den ersten Sohn und den jüngsten Sohn von Herrn B zweimal auf die gleiche Weise an. Es lag daran, dass er nicht zuhörte oder nicht gut aß.

Der Angriff von Herrn A. wurde danach schlimmer. Am 4. November packte er Herrn B.s ersten Sohn am Knöchel, hob ihn hoch und schlug mehrmals mit einem Schuhlöffel auf ihn ein, was zu Blutergüssen an seinen Knien, Händen, Schienbeinen und Oberschenkeln führte.

Am 6. November versuchte er erneut, den ersten Sohn von Herrn B. auf die gleiche Weise anzugreifen, und als das Kind sich wehrte, erlitt er Verletzungen wie Brüche, die eine 8-wöchige Behandlung erforderten, um sie zu unterdrücken.

Am 7. November wurde auch untersucht, dass der erste Sohn von Herrn B., der von Herrn A. geschlagen worden war, mit Blutergüssen und Schwellungen am rechten Oberschenkel dalag, aber Herr A. unternahm nichts.

Es wurde festgestellt, dass Herr B nicht rechtzeitig Maßnahmen wie Zurückhaltung oder Anzeige ergriff, obwohl er wusste, dass Herr A Zeuge einer solchen Gewalt gegen seinen leiblichen Sohn geworden war.

Herr A. wurde Ende letzten Jahres unter dem Vorwurf des Kindesmissbrauchs festgenommen und etwa sechs Monate in Haft gehalten, bevor er im Mai gegen Kaution freigelassen wurde, als der erste Prozess im Gange war. Es ist bekannt, dass Herr A nach Prozessbeginn 10 Entschuldigungserklärungen vor Gericht eingereicht hat.

Der Richter sagte: „Die potenzielle Gefahr des Kindesmissbrauchs ist hoch, da er fatale Auswirkungen auf das Wachstum und die Entwicklung eines körperlich und geistig unreifen Kindes haben kann, und die Möglichkeit einer Kritik ist im Hinblick auf ein Verbrechen sehr hoch die Schwachen, bei denen Widerstand fast unmöglich ist.“ Er erklärte: „Es scheint, dass die Kinder infolge der Verbrechen der Angeklagten erhebliche körperliche und seelische Schmerzen erlitten haben.“

Er fügte hinzu: „Das Urteil wurde unter Berücksichtigung der Tatsache entschieden, dass die Angeklagten das Opferkind zur Behandlung ins Krankenhaus brachten, wenn auch verspätet, und dass Familie und Bekannte um Nachsicht baten.“


Yeongnam Reporting Headquarters Reporter Joo Cheol-in [email protected]


Source: 아시아경제신문 실시간 속보 by www.asiae.co.kr.

*The article has been translated based on the content of 아시아경제신문 실시간 속보 by www.asiae.co.kr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!