Der Retro-Stil kommt immer wieder zurück. Wie kleideten sie sich in den sechziger und achtziger Jahren?

Hast du dich schon mal gefragt, warum sich deine Eltern früher so komisch angezogen haben? Und in ein paar Jahren sieht Mamas Jacke aus der Studienzeit auf einmal verblüffend ähnlich aus wie der Fashion-Hit der letzten Tage.

Das ist richtig, der Retro-Stil kommt immer wieder zurück! Wenn Sie wissen möchten, welche Retro-Stücke wieder auf die Bühne kommen und für einen großen Schock sorgen, lesen Sie weiter.

Sixties, kräftige Farben

Möchten Sie den Retro-Stil der Kleidung aus den 60er Jahren tragen? Menschen, die kräftige Farben und Formen mögen, werden es besonders mögen. In diesen Jahren waren Kleidungen mit satten Farben und kühnen geometrischen Formen beliebt. Kreise, Quadrate, Sterne.

Auch heute noch ist es kein Problem, ein für die damalige Zeit typisches Minikleid im Retro-Stil zu finden. Ein monochromes Outfit war ideal, mit riesigen Ohrringen und einem Stirnband. Für die Mutigeren gab es jedoch den erwähnten geometrischen Druck, der auch oft auf dem Lineup zu finden ist.

In den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts hielten sich die Herren etwas zurückhaltender. Klassische Kleidung für Kinder bestand aus einem weißen Hemd, braun Jeans für Jungen Ich lebe Jacken für Jungen. Einfach typische Klamotten, die einem auch in der heutigen Zeit nicht übel nehmen. Am Wochenende hingegen ließen sie ihrer Fantasie freien Lauf und experimentierten mit einem bunten Jungenpullover oder einem T-Shirt mit Kragen.

Achtziger, große Hemden und Jacken

Magst du Neonklamotten? Dann sollten Sie in den 80ern geboren sein! Es waren Neonfarben, die hauptsächlich im sportlichen Kleidungsstil verwendet wurden. Es war also einfach eine Sünde, keine anständige Daunenjacke in Gelb, Pink oder Grün zu haben.

Im Retro-Stil der 80er Jahre finden Sie keine Jacken für Mädchen, die keine Ozrutan-Polsterung an den Schultern hatten. Sie erweckten den Eindruck deutlich größerer Schultern und die Jacke für Mädchen wurde so zu einem beliebten Teil nicht nur für Büro und Schule, sondern auch für ein Meeting oder eine Party.

Ein weiterer großer Trend waren übergroße Hemden, die sowohl von Jungen als auch von Mädchen getragen wurden. Je größer desto besser! Männer trugen sie normalerweise in die Hose gesteckt, während Frauen sie bei Mädchen frei über Leggings oder Jeans hängen ließen. Ein hervorragendes Outfit, das Sie auch heute noch für einen Ausflug in die Natur oder zum Faulenzen in der Stadt zu schätzen wissen werden. Auch der Retro-Stil der Männer hat die Phase der kurzen und engen Jeans durchlaufen. Heute werden sie nur noch von mutigeren Typen getragen, aber man trifft sie immer noch auf den Straßen der Städte, wenn auch vielleicht in einem länglichen Schnitt.


Source: Portal o ekonomiji by www.economy.rs.

*The article has been translated based on the content of Portal o ekonomiji by www.economy.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!