Der Professor tritt für die Beibehaltung des “roten” und “grünen” Regimes ein


Derzeit gibt es allen Grund, das „rote“ und „grüne“ Regime für die Erbringung verschiedener Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Verbreitung von Covid-19 beizubehalten, so der Leiter der Abteilung für öffentliche Gesundheit und Epidemiologie der Universität Riga. Stradinya (RSU), Professor Girts Brigis. Darüber sprach er im lettischen Fernsehen.

Zu den aktuellen Beschränkungen für Covid-19 sagte der Professor, dass dies keine staatlichen Beschränkungen mehr seien, sondern das Virus beschlossen habe, selbst die Kontrolle zu übernehmen und Anpassungen vorzunehmen.

«Wir sehen es auch in Ländern, in denen das Omicron-Virus in der Vergangenheit präsent war, dass aufgrund der sehr großen, schnellen Ausbreitung der Krankheit, einschließlich Quarantäne, Einrichtungen gezwungen sind, zu schließen, weil die meisten Menschen krank sind und nicht arbeiten können.“ erklärte Brigis.

Wie berichtet, begann in der Gesellschaft, aber auch bei Unternehmern und Politikern die Meinung zu klingen, dass bei einer solchen Zahl von Infizierten das System der Einteilung in Regime jegliche Bedeutung verloren habe.

Wie berichtet, wurden in Lettland an zwei aufeinanderfolgenden Tagen mehr als 9.000 neue Fälle von Covid-19 entdeckt, und die kumulative Inzidenzrate stieg auf 3584,4 Fälle pro 100.000 Einwohner.

Inzwischen als Infektologe des nach ihm benannten Klinischen Krankenhauses VV Stradina, Professor an der Universität von Lettland Hugo Dumpisin Wirklichkeit gibt es möglicherweise dreimal mehr Menschen, die mit Covid-19 infiziert sind, als Statistiken zeigen.

Zur epidemiologischen Lage wies er darauf hin, dass die Zahl der neu entdeckten Fälle auch von der Ausstattung der Labore abhänge und seiner Meinung nach noch mindestens eine weitere Woche mit einem weiteren Anstieg der Zahl der Infizierten zu rechnen sei.

Dumpis betonte, dass es deutlich mehr Fälle gebe, als die Statistik zeige.


Source: GOROD.LV – новости Даугавпилса by gorod.lv.

*The article has been translated based on the content of GOROD.LV – новости Даугавпилса by gorod.lv. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!