Der Präsident von Apple gab Trump einen Mac Pro im Wert von 6 Tausend. Dollar – DIGITAL Globale Interessen

Der frühere Präsident Donald Trump veröffentlichte einen Finanzbericht mit einer Liste der erhaltenen Geschenke, bevor er sein Büro verließ. Eines davon erwies sich als das neueste Mac Pro-Modell. Trump erhielt es 2020 von Apple-CEO Tim Cook.

Der Computer im Wert von 5.999 US-Dollar wurde in Apples neuer Fabrik in den USA hergestellt. Das Flex-Werk befindet sich in Austin, Texas.

Präsident Trump behauptete, die Fabrik sei 2019 gegründet worden und habe sie offiziell eröffnet. Tatsächlich ist die Anlage seit 2013 in Betrieb, und im November 2019 besuchte der US-Präsident sie. Tim Cook führte ihn herum. Wahrscheinlich ist der dem Präsidenten gegebene Mac Pro das Ergebnis dieses Besuchs – schreibt CNN.

In einem Twitter-Eintrag teilte Trump mit, dass die Fabrik dank ihm und seinen Bemühungen, die Produktion in die USA zu bringen, gebaut wurde. Laut CNN könnte der Fehler des Präsidenten auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass Apple am Tag seines Besuchs den Start eines neuen Campus in Austin angekündigt hat, der das Unternehmen 1 Milliarde US-Dollar gekostet hat.

Cook und Trump hatten “komplizierte Beziehungen”, erinnert CNN. Sie trafen sich beim Abendessen im Weißen Haus, und Cook trat auch bei Veranstaltungen auf, die von Ivanka Trump zur Förderung der Bildung organisiert wurden. Andererseits bezeichnete ihn der Präsident als “Tim Apple”. Sie stießen auch mit dem Widerstand der Unternehmen zusammen, um ein iPhone eines Verbrechers freizuschalten, der drei Menschen auf einem US-Marinestützpunkt in Pensacola, Florida, getötet hatte. Cook hat sich auch öffentlich gegen Trumps Einwanderungspolitik ausgesprochen.

Nach den Unruhen im Kapitol sagte Apples CEO, “die Verantwortlichen müssen sich den Konsequenzen stellen”, ohne den ehemaligen Präsidenten namentlich zu erwähnen.