Der Landesrechnungshof hat Risiken bei Notaren und Gerichtsvollziehern festgestellt


In seiner Mitteilung an MTI erklärte der Hof, dass

die beiden Arten öffentlicher Einrichtungen führen sowohl Interessenvertretungs- als auch Kontrolltätigkeiten aus und bergen daher ein Risiko für die Integrität,

die Fähigkeit einer solchen öffentlichen Einrichtung, eine objektive Kontrolle über die Mitglieder auszuüben, von denen sie auch einen Mitgliedsbeitrag verlangt.

Es wurde daran erinnert, dass die Rolle des ORKB bei der Gewährleistung der Transparenz und Rechenschaftspflicht öffentlicher Stellen in einer Resolution der Nationalversammlung bestätigt wurde. Die Analyse des SRH für den Zeitraum 2015 bis 2020 kommt zu dem Ergebnis, dass seit der Einrichtung der Notariatskammern und der MBVK durch das Parlament mit gesetzlichen Bestimmungen auch die Selbstverwaltung der Tätigkeit öffentlicher Stellen, das rechtliche Umfeld ihrer Kontrolle, geschaffen wurde und ihre finanzielle und verwaltungstechnische Autonomie. Dadurch wird der ordnungsgemäße Betrieb und das Aufladen erzwungen.

Gleichzeitig erkannte der SRH als Risiko, dass die Notarkammern und die MBVK bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben das Recht haben, ihre Interessen zu vertreten, zu überwachen und zu kontrollieren. es können widersprüchliche Interessen entstehen, die die Qualität der Leistung des öffentlichen Dienstes und den Integritätsansatz gefährden können;.

„Es besteht die Gefahr, dass die öffentliche Stelle das Mitglied, von dem sie einen Mitgliedsbeitrag (Kammerbeitrag) fordert, objektiv kontrollieren kann“, so das Gericht. Es wurde betont, dass das berechtigte Vertrauen der Mitglieder einerseits und der Gesellschaft und nicht zuletzt des Parlaments, das öffentliche Einrichtungen gründet, besteht, dass die gesetzlichen Finanzmittel für die Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben vorgesehen sind und der Pflichtmitgliedschaft sowie gegenüber dem quellengebenden Organ, also der Nationalversammlung.

Die Aufsicht über die Rechtmäßigkeit beider Bereiche öffentlicher Körperschaften ist in erster Linie berufsbezogener Natur, daher fallen die Fragen des Managements in der Regel nicht in den Mainstream einer solchen Aufsicht – lesen Sie in der Mitteilung. Es wurde daher betont, dass hinsichtlich der unabhängigen Prüfung außerhalb der Organisation und der Rechenschaftspflicht gegenüber dem Parlament, das die öffentlichen Stellen eingerichtet hat, eine richtige Lücke besteht.

Die Antwort, die Lücke zu füllen, liefert das Grundgesetz: Das Parlament kann seine Prüfungsbefugnis nur eingeschränkt direkt ausüben, deshalb schreibt das Grundgesetz den Landesrechnungshof als unabhängige Institution fest – darauf machten die SRH-Analysten aufmerksam.

Das Gericht stellte fest, dass die Tätigkeit von Notaren und leitenden Angestellten eine besondere soziale Wirkung hat, daher muss die Verbesserung der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben und die Stärkung des öffentlichen Vertrauens ein ständiges Kriterium sein, und der SRH kann und will zu diesem Kriterium vor allem durch . beitragen beratende Überwachung.

Titelbild: Getty Images


Source: Portfolio.hu – Bank by www.portfolio.hu.

*The article has been translated based on the content of Portfolio.hu – Bank by www.portfolio.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!