„Der heilige Ephraim hat meinen Bruder vor dem Tod gerettet – er war auf der Intensivstation und hatte eine 1-prozentige Überlebenschance“ – anders

Sasha Basta: „Heiliger Ephraim hat meinen Bruder vor dem Tod gerettet – er lag auf der Intensivstation und hatte eine 1-prozentige Überlebenschance“

In der Sendung Happy Day sprach Sasha Basta über das Wunder des Heiligen Ephraim, der lebte und, wie sie enthüllte, ihren Bruder vor dem Tod rettete.

„Mein Bruder hat ein chronisches ernstes Gesundheitsproblem. Im Sommer wurde er auf die Intensivstation von Asklipiion Voulas eingeliefert und die Ärzte sagten uns, dass er eine Überlebenschance von weniger als 1 % hat. Die Ärzte sagten uns, dass dies die Momente sind, in denen Sie sind haben, dass es sich um eine Verfahrenssache handelt, Sie werden es nicht schaffen, wir werden Sie nur über die Papiere informieren.

Ich ging nach Saint Ephraim und konnte den Klang intensiver Pflege in meinen Ohren hören. Meine Mutter, die neben mir war, hat mir erklärt, dass Saint Ephraim sich dir mit diesem Klang präsentiert und dir zeigt, dass er dir nahe ist“, schilderte Sasha Basta gerührt.

sasa_basta_2

Und er fuhr fort: „Ich habe viele Wochen außerhalb der Intensivstation geschlafen. Ich sagte, ich würde das Tama machen und ich glaube nicht, dass ich jemals wieder gehen werde. Ich werde auf die Knie gehen, um mich dafür zu bedanken, was ein bisschen ist Wunder. Am nächsten Tag holten sie meinen Bruder aus der Sedierung. Mein Bruder wachte am 14. September auf, das ist auch der Geburtstag des Heiligen Ephraim. All dies war kein Zufall. Was ich und meine Familie erlebten, war ein Wunder»schloss sie.

Letzte Woche hatte der Musikproduzent Marios Haberis ein Video auf Facebook geteilt, in dem die berühmte Sängerin mit Tränen in den Augen alles beschrieb, was sie im vergangenen August erlebt hatte, als ihr Bruder auf der Intensivstation lag und die Ärzte ihr keine gaben hoffen, dass er überlebt. er wird leben.

Quelle: protothema.gr


Source: διαφορετικό by www.diaforetiko.gr.

*The article has been translated based on the content of διαφορετικό by www.diaforetiko.gr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!