Der Fernzugriff auf Maschine und Anlage muss einfach und sicher sein


Dies ist eine Anzeige. Es wurde nicht von der Redaktion von Ny Teknik geschrieben.

Die vierte industrielle Revolution bedeutet, dass wir mit der digitalen Transformation den Schritt zur intelligenten Produktion gehen. Diese Transformation erfordert die Kommunikation zwischen Mensch, Maschine und Produkt, was neue Anforderungen und Herausforderungen an die Netzwerksicherheit der Branche schafft.

Phoenix Contact ist ein führender Netzwerkanbieter, der Komponenten, Systeme und Lösungen für die industrielle Kommunikation in all ihren Formen entwickelt. Sie helfen ihren Kunden, ihre Wettbewerbsfähigkeit durch eine sicherere und intelligentere Produktion mit maximaler Effizienz und Flexibilität zu steigern.

Unsere Realität und unser Verhalten haben sich im letzten Jahr verändert

Die aktuelle Corona-Situation mit allen damit verbundenen Reiseeinschränkungen erschwert das Hochfahren von Maschinen, das Aktualisieren von Software, das Patch-Management und den Zugang zu Einrichtungen extrem. Viele Unternehmen akzeptieren keine Besuche. Flüge werden gestrichen, die Behörden empfehlen uns, von zu Hause aus zu arbeiten.

Gleichzeitig mit den Anforderungen an die Industrie wird zumindest eine aufrechterhaltene, aber in vielen Fällen auch gesteigerte Produktion erreicht. Dies hat zur Folge, dass die Anforderungen an eine stabile und sichere Fernverbindung zur Fertigungsmaschine sehr deutlich werden.

Die Remote-Verbindung muss sicher, stabil, klar und einfach sein!

Das Risiko bei Remote-Verbindungen besteht darin, dass Sie eine Tür zu Ihrer Produktion und Anlage öffnen und dadurch exponiert werden. Um diese Öffnung/Verbindung möglichst sicher zu gestalten, empfiehlt es sich, den Datenverkehr in einen verschlüsselten sogenannten VPN-Tunnel zu packen. Damit dieser Tunnel möglichst sicher ist und niemand die Daten unterwegs über das Internet zwischen Maschine und Techniker manipulieren kann, wird zusätzlich ein Verschlüsselungsschlüssel (Zertifikat) benötigt. Wenn Sie viele verschiedene Verbindungen haben, ist der Verwaltungsaufwand für diese Zertifikate sehr hoch, da diese sowohl auf den Maschinen als auch auf den Computern installiert sind, die die Mitarbeiter verwenden und die sich mit den Maschinen verbinden müssen. Menschen, die Unternehmen verlassen und gründen, müssen unterschiedliche Rechte haben, um sich mit verschiedenen Maschinen zu verbinden. Darüber hinaus haben einige Personen nur für eine begrenzte Zeit Zugang zu der Einrichtung. Je mehr Maschinen, je mehr verschiedene Personen verbunden werden müssen, desto mehr Verwaltung.

Um diesen Prozess zu vereinfachen und Maschinenbauern ein fertiges Konzept an die Hand zu geben, hat Phoenix Contact eine Plattform mit Fokus auf Remote-Verbindungen namens mGuard Secure Cloud entwickelt. Diese Plattform wurde von der Idee an entwickelt, um diese Herausforderung zu meistern. Benutzer melden sich einfach beim Portal an, klicken auf das Symbol der Maschine, mit der sie sich verbinden möchten. Dann ist das Erlebnis das gleiche, als ob Sie direkt im Maschinennetzwerk sitzen würden.

– Sicherheit muss einfach sein, und wir versuchen ständig, IT-Sicherheit mit einem Verständnis von OT aufzubauen. Der Umgang mit der Lösung muss so einfach wie möglich sein, sonst werden wir eigene Wege finden, die nicht so sicher sind oder der Firmenpolitik entsprechen. Deshalb kommen wir oft ins Spiel und helfen unseren Kunden dabei vor Ort, von Anfang an optimale Bedingungen zu schaffen, sagt Nils Eriksson, Produktmanager.

Qualitätssiegel mit Zertifizierung

Phoenix Contact ist ISO-zertifiziert nach 9001. Neu auf dem Markt ist IEC62443, eine Zertifizierung und Qualitätssicherung, die die Prozessanforderungen für eine sichere Produktentwicklung industrieller Automatisierungs- und Steuerungssysteme festlegt. Phoenix Contact ist bereits heute nach der Norm IEC62443 baumustergeprüft.

– Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden mit qualitativ hochwertigen und zukunftssicheren Produkten und Technologien arbeiten, IT / OT-Sicherheit ist extrem wichtig und immer mehr Einheiten müssen vernetzt werden, deshalb hat Phoenix Contact auch einen nordischen Spezialisten in diesem Bereich eingestellt, sagt Nils.

Tatsache

Phoenix-Kontakt
Führend in der industriellen Kommunikation

Innovation
Innovationen dienen als Brücke in die Zukunft. Daher sind Innovationen der entscheidende Faktor für unsere Produkte und Lösungen, für unseren Umgang mit Ihren Bedürfnissen und für unser Denken.

Qualität
Unser wichtigster Grundsatz: dass Sie mit uns zufrieden sind und gerne mit uns arbeiten. Es erfordert Qualität. Bei allem Respekt.

www.phoenixcontact.se

Werbeinformationen

Dies ist eine Anzeige. Es wurde nicht von der Redaktion von Ny Teknik geschrieben. Falls Sie Anmerkungen zum Inhalt der Anzeige haben, wenden Sie sich bitte an den Inserenten.

Möchten Sie werben oder mit der kommerziellen Redaktion von Ny Teknik in Kontakt treten? Senden Sie eine E-Mail an [email protected]


Source: Nyteknik – Senaste nytt by www.nyteknik.se.

*The article has been translated based on the content of Nyteknik – Senaste nytt by www.nyteknik.se. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!