Der Favoritenkreis des Großen Pardubice ist breiter, die Wettzeit ist No Time To Lose


Aktualisierung: 08.10.2021 14:56

Pardubice – Velká pardubická hat einen größeren Kreis von Kandidaten für den Triumph vor dem 131. Jahr. Der Wettfavorit ist der Gewinner von 2017 No Time To Lose, aber weitere fünf Pferde unter 18 Startern haben eine Chance, im berühmten Hindernisrennen erfolgreich zu sein. Das Rennen startet am Sonntag um 15:45 Uhr.

Die Pferde werden zur feierlichen Parade von Tzigane du Berlais, dem Sieger des Rennens 2018, vor die überfüllten Tribünen gebracht.

Der Titel wird von Hegnus verteidigt. Der slowakische Jockey Lukáš Matuský wird wieder im Sattel des dreizehnjährigen Braunen sitzen. “Die Vorbereitung verlief nach unseren Vorstellungen. Es war anspruchsvoll, das Pferd wurde nach Bedarf eingesetzt”, sagte Trainer Radek Holčák der Website von Racing World.

Henus ist der fünfte Wettfavorit mit einer Quote von 10:1. „Hegnus ist nicht jung, das Jahr ist einfach an ihm zu sehen und nicht, dass er es nicht ist. Wir werden uns nach Möglichkeit eine weichere Bahn wünschen“, sagte Holčák. Der Titel wurde zuletzt vor sieben Jahren von Orphee des Blins verteidigt, die 2014 einen Hattrick beendeten.

No Time To Lose ist laut seinem Trainer der Favorit auf weichem Untergrund, der 2017 im Regen und auf der weichen Strecke gewonnen hat. In diesem Jahr siegte er zweimal aus zwei Starts – in der I. Qualifikation und beim 3300 Meter langen Kreuz, bei dem er sein Finish zeigte. Jockey Ondřej Velek wird ihn durch die Hindernisse führen.

Der achtfache Sieger unter den Jockeys Váňa bereitet sich auf das Rennen eines weiteren Siegers Theophilos (2019) vor, der erneut von Josef Bartoš gesattelt wird. Neuzugang Mahe King mit dem fünfmaligen Meister Jan Faltejsk dürfte überraschen. “Ich wünsche es Honza. Ich möchte, dass Theophilos wegen der Atmosphäre des Syndikats gewinnt, aber wenn es eines unserer Pferde ist, ist mir das egal”, sagte Váňa mit einem Lächeln.

Zwanzig Jahre nach seinem ersten Start in Pardubice versucht Jockey Jaroslav Myška seinen ersten Triumph. Zusammen mit dem siebenjährigen Eugene sind sie der zweite Wettfavorit (5:1) hinter No Time To Lose (4,5:1). “Ich hoffe, dass Evžen vernünftig zubeißt und es mein Siegerpferd wird”, sagte Myška.

Zu den möglichen Kandidaten für den Sieg gehört der Name des zehnjährigen Braunen Lombargini. Der Gewinner der dritten Qualifikation wird von Jockey Jan Odložil angeführt. Ein weiterer Favorit ist der zweite Spieler im letzten Jahr. “Er ist bereit und aufgeregt. Ich würde sogar sagen, er ist um ein Haar besser als letztes Jahr. Er wirft raus, er macht ein Durcheinander, als wäre er zwei oder drei Jahre alt”, sagte Spielertrainerin Lenka Kvapilová gegenüber Fitmin.cz.

Das Rennen läuft zum zweiten Mal in Folge um drei Millionen Kronen, also zwei Millionen weniger als der Zuschuss vor der Coronavirus-Pandemie. Das Tagesprogramm beginnt um 10:00 Uhr.

Startliste 131. Velké Pardubická mit Slavia pojišťovna unter der Schirmherrschaft des Landwirtschaftsministers (6900 m, Zuschuss drei Millionen Kronen):

1. Vanesse (geb. Jordan Duchene / Fr., Stable Quartis-Zámecký Vrch), 2. Evžen (geb. Jaroslav Myška, Englic und Kulhánek), 3. Kaiserwalzer (geb. Patrick W. Mullins / Ir., DS Millennium) , 4. Casper (Daniel Vyhnálek, DS Pegas), 5. Theophilos (geb. Josef Bartoš, Racing Club iSport-Váňa), 6. Talent (geb. Pavel Složil, DS Kabelkovi), 7. Dulcar de Sivola (geb. Petr .) Tůma, DiJana Dobšice), 8. Herr Spex (geb. Jan Kratochvíl, Lokotrans), 9. Spieler (geb. Marcel Novák, Nýznerov), 10. Hegnus (geb. Lukáš Matuský / SR, Ševců), 11. Paris Eiffel ( Martin Cagáň, Lokotrans Slowakei), 12. Stretton (Jakub Kocman, Nýznerov), 13. Star (Jaroslav Brečka, MPL Racing), 14. No Time To Lose (Ondřej Velek, Paragan Horseboxes sro), 15 Mahe King (geb. Jan Faltejsek, Farm Blata Bohemian Paradise), 16. Beau Rochelais (Adam Čmiel, Stall Aldra Group – Habich), 17. Sztorm (geb. Sertaš Ferhanov / Bulh., Nýznerov), 18. Lombargini (geb. Jan Odložil, EŽ Praha as ).

Auswahl der Quoten für den Sieg am 8. Oktober:

Tippsport: Keine Zeit zu verlieren 4,5:1, Evžen 5:1, Lombargini 7,5:1, Spieler 9:1, Hegnus a Theophilos 10:1, Mahe King 15:1.

Fortuna: Keine Zeit zu verlieren 5:1, Evžen 5,5:1, Lombargini 7:1, Spieler, Hegnus a Theophilos 9:1, Mahe King 16:1.


Source: České noviny – sport by www.ceskenoviny.cz.

*The article has been translated based on the content of České noviny – sport by www.ceskenoviny.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!