Der erste spanische ePrix in der Geschichte wird im April in Cheste stattfinden

Die COVID-19-Pandemie hat viele Dinge zu Veränderungen gezwungen, einschließlich der Rennphilosophie der Formel E. Die elektrische Meisterschaft wird seitdem nicht mehr nur städtische Rennen haben Für sie war es besonders schwierig, mitten in einer Pandemiestadt einen ePrix zu organisieren. Sie waren am stärksten betroffen.

Und als Beispiel ist es einen Knopf wert. Spanien wird zum ersten Mal ein Formel-E-Rennen auf seinem Boden haben, aber es wird nicht in einer Stadt sein. Der erste spanische ePrix in der Geschichte wird auf der Rennstrecke von Ricardo Tormo de Cheste stattfinden nächsten 24. April. Außergewöhnliche Maßnahmen, damit die erste Weltmeisterschaft in der Geschichte der Formel E nicht abgeschnitten wird.

Die erste Formel-E-Weltmeisterschaft wird am 24. April in Valencia ausgetragen

Jaguar Formel E Cheste

Der Start der Formel-E-Saison sollte in Santiago de Chile erfolgen, die beiden Runden mussten jedoch aufgrund der Pandemie verschoben werden. Also jetzt Das Eröffnungsrennen findet in Saudi-Arabien statt, wo sie bereits bestätigt haben, dass sie keine Probleme haben werden, es zu organisieren. Es wird nächsten 26. Februar sein.

Angesichts des organisatorischen Chaos, von dem die Pandemie ausgeht, musste die Formel E ihre Hand mit städtischen Kreisläufen öffnen. Valencia wird am 24. April den ersten spanischen ePrix in der Geschichte ausrichten auf der Rennstrecke von Ricardo Tormo de Cheste. Es ist das vierte Rennen der Saison nach dem saudischen und dem römischen Doppel.

Formel E Truhe 2

Die römische Rennstrecke wurde ebenfalls erheblich modifiziert, um die Formel E erhalten zu können. Rom hat für fünf Jahre mit der elektrischen Kategorie erneuertEs scheint also, dass weder die Pandemie das Eintauchen in das Rennen verlangsamt. Die neue Route befindet sich rund um den Kongresspalast und die Plaza Guglielmo Marconi.

Obwohl es sich um eine Kategorie mit offensichtlichen spanischen Wurzeln handelt (deren CEO und Gründer Alejandro Agag ist), ist die Wahrheit, dass Die Formel E hatte bisher in Spanien keine große Bindung. Es hat sieben Jahre und eine Pandemie dazwischen gedauert, bis es in unserem Land einen ePrix gab. Und für Piloten ist es nicht besser gelaufen.

Formel E Cheste

Jaime Alguersuari, Antonio García und Oriol Servià waren in einigen Rennen der ersten Saison, aber keiner von ihnen hat das ganze Jahr über gearbeitet oder ist in die Formel E zurückgekehrt. Seitdem haben wir keinen spanischen Fahrer mehr in der Kategorie, was zusammen mit dem Fehlen von Rennen die Formel Electric ziemlich weit von unserem Land entfernt hat.

Die Formel E steht vor einer entscheidenden Saison. Einerseits, Es wird das erste Mal sein, dass sie weltweit geltenDer Gewinner wird also Weltmeister. Aber auf der anderen Seite sind sie voll Spur von MarkenAudi und BMW haben sich bereits verabschiedet und befürchten einen großen Ansturm.

In Motorpasión | Wir haben den Toyota GR Yaris getestet: ein für die WRC geborenes Einhorn mit 261 PS, das auf der Straße für Sensation sorgt | Der Trick, mit dem Flavio Briatore Michael Schumacher aus dem jordanischen Team entfernte und die Geschichte der Formel 1 veränderte