Der Erbe von Louis Vuitton wurde auch um mindestens Milliarden von Luxusgütern geraubt

Der Enkel der 6. Generation des Gründers von Louis Vuitton stahl Luxusuhren und Schmuck von zu Hause
Die Schadenssumme geht mindestens in die Milliarden… Einschließlich unveröffentlichter Produkte
Letzte Woche brach eine Gruppe Teenager in ein Geschäft im US-Bundesstaat Washington ein und stahl Taschen.

Am 17. (Ortszeit) des letzten Monats um 23:00 Uhr gingen im Louis Vuitton Store auf den Champs-Élysées in Paris, Frankreich, die Lichter an. Foto = Yonhap News

japchae

[아시아경제 황수미 기자] In letzter Zeit kam es zu einer Reihe von Diebstählen, die auf Waren der französischen Luxusmarke Louis Vuitton abzielten. Nach dem Verschwinden einer Luxustasche aus einem Geschäft im US-Bundesstaat Washington wurde das Haus eines Erben von Louis Vuitton diesmal zum Ziel von Dieben.

Laut der New York Post wurden Benoit-Louis Vuitton (45) am 14. (Ortszeit) seine Luxusuhren, Schmuck und Taschen aus einem Luxuswohngebiet im 7. Arrondissement von Paris, Frankreich, gestohlen. Als Nachkomme des Gründers von Louis Vuitton in der sechsten Generation ist er dafür bekannt, die Kunst, Kultur und das Erbe der Marke Louis Vuitton zu verwalten.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls befand sich Benoit-Louis Vuitton in New York, USA, sodass das Haus in Paris schätzungsweise leer stand. Die genaue Höhe des Schadens ist nicht bekannt, aber lokale Medien berichteten, dass es sich um mindestens Milliarden Won handeln würde. Insbesondere ist bekannt, dass es sich bei den gestohlenen Gegenständen um Produkte handelt, die noch nicht von Louis Vuitton herausgebracht wurden. Die Polizeibehörden teilten den Medien mit, dass “die Ermittlungen derzeit im Gange sind” und “die Task Force der Anti-Kriminellen-Organisation den Fall bearbeitet”.

Artikel der Edelmarke Louis Vuitton sind seit langem ein Ziel von Dieben und Fälschern. Am 8. brachen drei maskierte Diebe in ein Geschäft von Louis Vuitton am Bellevue Square in Washington, USA, ein.

Laut dem britischen Daily Star handelt es sich dabei um Teenager, die einer Bande von Einzelhandelsdieben angehörten, die davonliefen, nachdem sie im Geschäft ausgestellte Taschen gestohlen hatten. Dabei verwechselte ein Dieb ein durchsichtiges Glasfenster mit einem Ausgang, prallte dagegen, wurde ohnmächtig und wurde von der Polizei erwischt. Die anderen beiden schienen eine Weile zu zögern, dann verließen sie den Tatort. Es ist bekannt, dass sich die von diesen Dieben gestohlenen Taschen auf insgesamt 18.000 Dollar (ca. 24,17 Millionen Won) belaufen.

Reporter Hwang Soo-mi [email protected]


Source: 아시아경제신문 실시간 속보 by www.asiae.co.kr.

*The article has been translated based on the content of 아시아경제신문 실시간 속보 by www.asiae.co.kr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!