Der CEEM beginnt 2022 mit dem Tournament of Kings und etwa siebzig Schachspielern

EEM 2022 Kings-Turnier

Der Escac Mat Chess Club veranstaltete heute Morgen das EEM 2022 Kings Chess Tournament mit 68 Spielern aus ganz Katalonien, ein Ereignis, von dem sie sich nach zwei Jahren erholt haben, ohne es feiern zu können. Bei einem Schweizer Wettbewerbssystem wurden die Teilnehmer, während sie die sieben Runden erreichten, mit Rivalen gepaart, die eine ähnliche Punktzahl wie ihre erzielten. Der Gewinner war Arnau Sánchez vom Club Llinars Vallès und erhielt die Trophäe vom Bürgermeister von Martorell, Xavier Fonollosa, und den Stadträten Gerard Mimó und Elisabeth Plaza.

Der Verein hat dieses Turnier mit möglichst vielen Teilnehmern durchgeführt und musste sogar mit den Schachspielern, die sich nicht rechtzeitig anmelden konnten, eine Warteliste anlegen. Der Escac Mat Chess Club unter dem Vorsitz von Joaquín Lacasta (der auch der Direktor des Turniers war) konzentriert sich auf die Ausbildung von Spielern und die Förderung des Schachs bei Veranstaltungen wie dem heutigen und hat alle Sicherheitsmaßnahmen befolgt, um ein sicheres Turnier zu gewährleisten.

Die Teilnehmer wurden in vier Kategorien für Kinder unter 16 Jahren eingeteilt (unter 8, unter 10, unter 12 und unter 14); bei Veteranen über 65; und in den Wertungsabschnitten 2099-2000, 1999-1900, 1899-1800, 1799-1700 und einem Abschnitt bis 1699. Der Gewinner hat einen Pokal und eine finanzielle Zuwendung von 50 € gewonnen, von 30 € den zweiten Platz und 20 € für den dritten, sowie eine Medaille für beide. Carla Prieto (Súria) gewann die U8, Guillem Torres (Katalonien Joviat) gewann die U10, Xavier Mompel (Valls) die U12 und Pol Ortiz (Figueres) gewann die U14. In mehr als 65 Jahren hat Daniel Duran aus Calafell den ersten Platz belegt.

Nach Punktzahl waren Hugo Uber, Gerard Tallada, Emili Romeu, Ramon Cobo und Joan Villa die besten Schachspieler in den Abschnitten 2099-2000, 1999-1900, 1899-1800, 1799-1700 bzw. 1699.

Ein Wiedersehensturnier

Der Präsident der Organisation, Joaquin Lacasta, hat zugegeben, dass die heutige Ernennung bedeutet, die Tradition der Turnierabhaltung und der Wiedervereinigung mit Spielern aus aller Welt wiederaufzunehmen. Er räumt jedoch ein, “dass es eine Herausforderung war, weil es derzeit schwierig ist, Turniere zu organisieren, aufgrund der Einschränkungen, die wir nehmen müssen.”

Joaquin Lacasta, president EEM

“Die Akzeptanz bei den Spielern war recht gut und das ermutigt uns als Veranstalter, mehr zu tun”, sagte er. Heute ist das erste Turnier, das der CEEM im Jahr 2022 organisiert.

Joaquin Lacasta, president EEM

Ende Mai wird der Club ein Turnier fördern, das in den internationalen Kreis aufgenommen wird, der von Mai bis September in Katalonien stattfindet. Letztes Jahr hat das CEEM teilgenommen und wird dieses Jahr versuchen, es zu wiederholen.


Source: Web de notícies de l'Ajuntament de Martorell by martorelldigital.cat.

*The article has been translated based on the content of Web de notícies de l'Ajuntament de Martorell by martorelldigital.cat. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!