Der Beitritt zu schwachen Bienenvölkern hilft Bienen, den Winter zu überleben

Schwache Bienenvölker können den Winter kaum überleben, wenn sie nicht mit einigen stärkeren Völkern verschmelzen. Der Imkerexperte von PSSS Negotin gab einige grundlegende Tipps zur Vorbereitung der Bienen auf den Winter.

Da ist ein eine gewisse Stärke des Bienenvolkes die in den Winter eintreten kann, aber für jedes Rennen unterschiedlich ist. Der minimale Verzehr von Lebensmitteln in der Winterzeit in Gesellschaften ist Stärke 9-12 Straßenbiene. Berechnet pro Einheit des Lebendgewichts, wenn die Stärke erhöht oder verringert wird, die Nahrungsaufnahme erhöht sich.

Starke Bienenvölker Winter besser vertragen. Daher müssen Gesellschaften zu Beginn des Herbstes mindestens 2 kg Bienen haben, was 8-9 Straßen entspricht. Erfolgreiche Imker bereiten sich mit den stärksten Betrieben, also mit einer Masse an Bienen, auf den Winter vor mind. 2,5kg (10 Straßen). Schwache, erfolglose und unproduktive Gesellschaften im Herbst werden normalerweise verschrottet.

Fusion einer Gesellschaft mit einer anderen, wenn die Stärke der fusionierten Gesellschaft 1/3 der Stammgesellschaft nicht übersteigt, es kann nicht schlimmer werden während der Überwinterung im Vergleich zu anderen Gesellschaften gleicher Stärke.

Unternehmen, die durch den Zusammenschluss schwacher Unternehmen gleicher Stärke entstanden sind, Ich kann nicht so gute Ergebnisse erzielen Überwinterung und Frühjahrsentwicklung sowie jene Gesellschaften, die die gleiche Stärke aufwiesen. Als Ergebnis einer eigenständigen Entwicklung. Daher müssen schwache Gesellschaften fusionieren mit mittlerer Stärkeanstatt sie zu dritt zu viert zusammenzufügen.

Erfolglose Gesellschaften (mit unbefruchteter Königin, ohne Königin oder mit Drohnen) sollten sie vernichtet werden, nicht mit guten, erfolgreichen Gesellschaften verschmolzen.

Autor: dipl.ing. Dragan Radosavljevic, PSSS Negotin

Quelle: Kalender der Imker, GDBilash, NIKrivtsov, VILebedev


Source: Agromedia by www.agromedia.rs.

*The article has been translated based on the content of Agromedia by www.agromedia.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!