Der Ausbruch eines Unterwasservulkans in der Nähe von Tonga war der größte, der jemals aufgezeichnet wurde – Erde – Wissenschaft und Technologie

Der diesjährige Ausbruch eines Unterwasservulkans in der Nähe des Tonga-Archipels im Pazifischen Ozean war der größte, der jemals aufgezeichnet wurde.

, 21.11.2022 13:47

Das teilten neuseeländische Wissenschaftler mit, schreibt die Agentur DPA. Der Unterwasservulkan Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai, 65 Kilometer von der Hauptstadt Tongas, Nuku’alofa, entfernt, brach im Januar dieses Jahres aus. Als Folge des Ausbruchs wurde eine riesige Wolke aus Asche und vulkanischen Gasen in die Luft freigesetzt.

In einer eingehenden Analyse fanden Wissenschaftler des neuseeländischen National Institute of Water and Atmospheric Research (NIWA) heraus, dass ein Vulkanausbruch vor Tonga das Äquivalent von 2,6 Millionen Schwimmbecken mit Meeresbodenmaterial verlagerte. Dieses Material wurde bis zu einem Radius von 20 Kilometern verstreut.

„Der Ausbruch (des Unterwasservulkans vor Tonga) hat eine Rekordhöhe erreicht und reicht zum ersten Mal bis in die Mesosphäre“, sagte der NIWA-Meeresgeologe Kevin Mackay. Trotz des gewaltigen Ausbruchs blieb der Vulkan Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai mehr oder weniger unbeschädigt. Nur sein Krater fiel um etwa 700 Meter ab. Untersuchungen zeigen jedoch, dass es immer noch aktiv ist und ausbricht.

Lesen Sie auch Wissenschaftler fanden die älteste Inschrift auf einem Läusekamm und führten eine Transfusion mit künstlichem Blut durch

In diesem Zusammenhang untersuchten die Forscher auch den sogenannten pyroklastischen Strom, ein Gemisch aus Lava, Vulkanasche und Gasen, das eine Temperatur von bis zu 1000 Grad Celsius und eine Geschwindigkeit von 700 Kilometern pro Stunde erreichen kann. Die Überreste dieses Jets wurden 80 Kilometer vom Vulkan entfernt gefunden, aber es wird angenommen, dass sie eine Entfernung von 100 Kilometern erreicht haben könnten.

Laut Wissenschaftlern war es dieses Phänomen, das die Unterbrechung lokaler nationaler und internationaler Kommunikationskabel in der Region verursachte; Einige von ihnen waren von einer 30 Meter hohen Schicht aus vulkanischem Material bedeckt, schreibt DPA.


Source: Pravda – Veda a technika by vat.pravda.sk.

*The article has been translated based on the content of Pravda – Veda a technika by vat.pravda.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!