Der Anführer Třebíč hält immer noch die Unbesiegbarkeit, Slavia verlor wieder


Prag – Die Eishockeyspieler besiegten Třebíč in der 11. Runde der 1. Liga zu Hause Přerov mit 3:0, sie bleiben weiterhin ungeschlagen und bauen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Punkte aus. Der zweite Litoměřice hatte ein freies Remis und der dritte Prostějov, der auf eigenem Eis gegen den vierten Vsetín 1:3 verlor, verliert bereits 11 Punkte an den Führenden. Die fünfte Niederlage in Folge verbuchten die Prager Slavia, die in Eden gegen Vrchlabí 2:3 verloren.

Třebíčská Horácká Slavia, die bisher nur zwei Punkte verloren hat, führte dank zweier Tore von Ladislav Bittner in der 17. Minute mit 2:0. Beim 6:41 eröffnete er in einem überwältigenden Spiel den Punktestand und drückte sich dann nach einem Schuss von Jakub Stehlík zum zweiten Mal aus dem Lauf. Mitten im Spiel vervollständigte Václav Krliš das Ergebnis mit einem weiteren numerischen Vorsprung. Dank 32 erfolgreichen Interventionen hielt Torhüter Pavel Jekel zum zweiten Mal in der Saison eine saubere Rechnung. Der Bison verlor zum fünften Mal innerhalb eines Jahres draußen.

Vsetín konnte die Siegesserie von Prostějov, der die letzten fünf Spiele gewann, beenden. Im fünften Anlauf gewannen die Walachen erstmals vom Eis. In der 18. Minute ging Tomáš Ondračka in Vsetín in Führung und David Březina erhöhte im zweiten Drittel. Nach 144 Sekunden des Schlussaktes erreichte Petr Mrázek Jestřáby im numerischen Vorsprung, doch in der 58. Minute sicherte sich Luboš Rob den Sieg.

Slavia, die vor dem Start der erfolglosen Serie die erste Liga anführte, traf zum fünften Mal in Folge nicht. Auf der anderen Seite übernahm Vrchlabí nach zwei Niederlagen. In Eden ging er dank Marek Voženílek in der 3. Minute in Führung. Tomáš Pšenička glich mit 12:34 aus, doch kurz vor Spielmitte brachte Patrik Urban die Führung zurück und Jakub Kynčl erhöhte in der 44. Minute.

143 Sekunden vor Schluss machte Daniel Krejčí Hoffnung für die Heimmannschaft, doch die Gäste verteidigten die knappe Führung. Slavia wurde von Torwart Dominik Pavlát nicht geholfen, der erstmals für einen Wechselstart aus Pilsen antrat. Verteidiger David Štich, der dem Prager Team von Motor České Budějovice helfen wird, hat noch nicht gespielt.

Jihlava gewann in Ústí nad Labem 4:0 und feierte zum vierten Mal in Folge draußen. Es war auch zwei Toren von Jakub Illéš und 20 erfolgreichen Interventionen von Adam Wolf zu verdanken, der seine erste Null in der ersten Liga feierte.

Sokolov jubelte nach zwei Niederlagen, als er zu Hause gegen Poruba 4:0 gewann. Tomáš Šmerha traf zweimal und dank 35 Interventionen erzielte Torhüter Vladislav Habal sein erstes Gegentor der Saison. Die Ostravaer haben das vierte der letzten fünf Spiele verloren.

Benátky nad Jizerou gewann das dritte der letzten vier Duelle nach den ersten sechs Runden ohne Punkte. Zu Hause gewannen sie mit 3:0 gegen Kolín und Adam Klapka half mit zwei Toren. Die erste Null in der ersten Ligasaison erzielte Torhüter Jaroslav Pavelka dank 18 Eingriffen. Die Ziegen scheiterten erstmals nach drei Siegen in Folge.

Erst im fünften Heimversuch gelang Havířov, der zuletzt Kadaň mit 4:0 besiegte. Damit belegte er den dritten Platz in der Saison. Der Hit punktete nicht einmal im 11. Duell des Jahres. Dazu steuerte Stürmer Jan Hudeček zwei Tore bei, und Torhüter Marek Štipčákovo konnte im zweithöchsten Wettbewerb seiner Karriere mit 13 Treffern die erste Null erreichen.

Runde 11 der ersten Chance Hockey League:

Benatky nad Jizerou – Kolin 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

Tore: 30. und 57. Klapka, 15. Jiruš. Richter: Wagner, Zavřel – Hnát, Horažďovský. Ausschluss: 3: 3. Auslastung: 1: 0. Anwesenheit: 240.

Havirov – Kadan 4:0 (2:0, 1:0, 1:0)

Tore: 2. und 4. Hudeček, 36. L. Bednář, 41. Pechanec. Richter: Koziol, Vrba – Konvička, Kráľ. Ausschluss: 6:10, zusätzlich Kuboš (Kadaň) 5 min. und bis zum Ende des Spiels. Auslastung: 2: 0. Anwesenheit: 588.

Trebic – Prerov 3:0 (2:0, 1:0, 0:0)

Tore: 7. und 17. L. Bittner, 30. Krliš. Richter: Ondráček, Micka – Zídek, Vašíček. Ausschluss: 5: 8. Auslastung: 2: 0. Anwesenheit: 937.

Usti nad Labem – Jihlava 0:4 (0:3, 0:0, 0:1)

Tore: 5. und 12. Illéš, 1. T. Havránek, 42. Eliáš. Richter: Jechoutek, Čáp – Kreuzer, Polonyi. Ausschluss: 2: 3. Keine Verwendung. In Schwäche: 0:1. Zuschauer: 854.

Prostejov – Vsetin 1:3 (0:1, 0:1, 1:1)

Tore: 43. P. Mrázek – 18. Ondračka, 36. D. Březina, 58. Rob. Richter: Kubičík, Cabák – Kleprlík, Komínek. Ausschluss: 2: 4. Auslastung: 1: 0. Anwesenheit: 1359.

Slavia Prag – Vrchlabi 2:3 (1:1, 0:1, 1:1)

Tore: 13. T. Pšenička, 58. Daniel Krejčí – 3. M. Voženílek, 29. P. Urban, 44. J. Kynčl. Richter: Bejček, Pilný – Maštalíř, Štofa. Ausschluss: 5: 4. Keine Verwendung. Anwesenheit: 706.

Sokolow – Poruba 4:0 (1:0, 3:0, 0:0)

Tore: 6. und 29. Šmerha, 21. Jurčík, 31. T. Jandus. Richter: R. Svoboda, Zubzanda – Belko, Kokrment. Ausschluss: 3: 3. Auslastung: 1: 0. Anwesenheit: 758.

Tisch:

1. Třebíč 11 9 2 0 0 43:18 31
2. Leitmeritz 10 8 1 1 0 39:23 27
3. Prostejov 10 6 1 0 3 36:23 20
4. Vsetín 10 6 0 1 3 36:22 19
5. Jihlava 10 5 1 1 3 32:24 18
6. Sumperk 10 4 2 2 2 29:25 18
7. Sokolov 11 5 1 1 4 29:29 18
8. Vrchlabí 10 4 2 1 3 26:25 17
9. Přerov 10 4 1 1 4 30:28 fünfzehn
10. Slavia Prag 11 5 0 0 6 42:43 fünfzehn
11. Poruba 10 3 1 2 4 26:31 13
12. Kolín 11 2 2 2 5 27:36 12
13. Usti nad Labem 10 3 1 0 6 23:32 11
14. Havířov 10 2 1 1 6 25:33 9
fünfzehn. Venedig nad Jizerou 10 3 0 0 7 17:25 9
16. Fredek-Místek 9 2 0 3 4 23:32 9
17. Kadaň 11 0 0 0 11 19:53 0

Anderes Programm:

Samstag, 16. Oktober – Runde 12:

17:00 Šumperk – Benátky nad Jizerou, Kadaň – Frýdek-Místek, Vsetín – Ústí nad Labem, Poruba – Prostějov, Přerov – Sokolov, Vrchlabí – Třebíč, Litoměřice – Slavia Prag,

17:30 Uhr Jihlava – Havirov.


Source: České noviny – sport by www.ceskenoviny.cz.

*The article has been translated based on the content of České noviny – sport by www.ceskenoviny.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!