Depressive Frau erfolgreich mit elektrischem Gehirnimplantat behandelt


Es ist ein Erlebnis “Erstaunlich”: Eine Frau mit schwerer Depression wurde erfolgreich mit einem elektrischen Gehirnimplantat behandelt. Die 36-jährige Patientin ist begeistert von dieser Therapie, die ihr etwas zurückgegeben hat “Ein lebenswertes Leben”, sodass er spontan reagieren kann. „Als ich die erste Stimulation erhielt, verspürte ich das intensivste freudige Gefühl und meine Depression war für eine Weile ein ferner Albtraum.sagt Sarah. Es war das erste Mal seit fünf Jahren, dass ich spontan gelacht oder gelächelt habe. ”

Ein erstes Hirnimplantat hatte es ermöglicht, den Bereich des Organs zu erkennen, der mit der Depression des Patienten in Verbindung gebracht wurde. Le striatum ventral, vorhanden in der Amygdala und Verantwortlich für die Motivation, Schmerztherapie und Wundheilung, wurde identifiziert und schien sofort zu reagieren, wenn eine geringe Dosis Strom gesendet wurde. Ein zweites permanentes Gerät wurde implantiert, um die Aktivität von “Depressionssignatur” in die Amygdala und geben automatisch eine Stimulation an das ventrale Striatum ab.

Bringen Sie die Gehirnkreise in einen gesunden Zustand zurück

Sarah ist die einzige Patientin, die diese Therapie erhalten hat, die nur für Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen geeignet ist. Aber die Erfahrung ist a “Unglaublicher Fortschritt in unserem Wissen über die Gehirnfunktion, die psychischen Erkrankungen zugrunde liegt”sagte Katherine Scangos, Forscherin und Assistenzprofessorin für klinische Psychiatrie an der University of California, San Francisco.

Tatsächlich sprechen zwischen 10 und 30 % der Menschen, die an Depressionen leiden, nicht auf Behandlungen an, die zur Behandlung von Depressionen verschrieben werden. „Das entspricht rund 2,7 Millionen Menschen in Großbritannien“sagt Rupert McShane, beratender Psychiater und außerordentlicher Professor an der Universität Oxford.

Diese Behandlung beruhigte Sarah bezüglich ihrer Krankheit. Es ist nicht mehr für sie “Aus einem moralischen Defekt” aber ein echter „Behandelbare Störung“. Diese Therapie markiert einen Wendepunkt im Leben des Patienten, der vor der Behandlung “Nur bemerkt, was auf der Welt hässlich war”.


Source: Slate.fr by www.slate.fr.

*The article has been translated based on the content of Slate.fr by www.slate.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!