Delta-Variante löst neuen COVID-Ausbruch in China aus

China kämpft gegen die Ausbreitung des Delta-Stamms von COVID-19, der den größten Ausbruch des Landes verursacht.

Nach den am Montag veröffentlichten Zahlen kämpft China gegen die Ausbreitung seines größten COVID-19-Ausbruchs, der durch den Delta-Stamm verursacht wird, wobei Touristen aus einer Stadt, in der sich Infektionen schneller verbreitet haben als anderswo im Land, an angrenzenden Orten strengen Quarantäneregeln unterworfen sind .

Nach Angaben der chinesischen Behörden wurden am 14. November 32 neue im Inland übertragene Infektionen mit dokumentierten Symptomen registriert, die meisten davon in Dalian im Nordosten Chinas. Nach Berechnungen auf der Grundlage offizieller Daten ist die Gesamtzahl der lokalen Infektionen seit dem 17. Oktober auf 1.308 gestiegen und übertrifft damit die 1.280 Fälle, die bei einem früheren Delta-Ausbruch gemeldet wurden.

Dies ist Chinas größter Delta-Ausbruch mit 21 betroffenen Provinzen, Regionen und Gemeinden. Trotz der Tatsache, dass der Ausbruch in anderen Ländern geringer ist als in vielen anderen Ländern, sind die chinesischen Behörden bestrebt, alle zukünftigen Übertragungen im Rahmen der Null-Toleranz-Politik der Regierung zu stoppen.

Während des aktuellen Ausbruchs konnten ein Dutzend Regionen auf Provinzebene ihre Schübe innerhalb von Wochen eindämmen, dank der schnellen Umsetzung einer komplexen Reihe von Kontrollen, darunter strenge Kontaktverfolgung, mehrere Testrunden von Menschen in Hochrisikogebieten, die Schließung von Unterhaltungs- und Kulturstätten sowie Einschränkungen des Tourismus und des öffentlichen Verkehrs.

Dalian hingegen kämpft immer noch gegen die Infektion, so Wu Liangyou, ein Beamter der Nationalen Gesundheitskommission.

Nach Reuters-Berechnungen hat Dalians Hafenmetropole mit 7,5 Millionen Einwohnern seit der Meldung der ersten lokalen symptomatischen Patienten des neuesten Ausbruchs am 4. November durchschnittlich etwa 24 neue lokale Fälle pro Tag entdeckt, mehr als jede andere chinesische Stadt.

Menschen, die aus Dalian ankommen, müssen nach Angaben mehrerer Städte in der Umgebung von Dalian, darunter Dandong, Anshan und Shenyang, 14 Tage lang in zentralen Einrichtungen unter Quarantäne gestellt werden, bevor sie sich frei bewegen können.

Bis zum 14. November wurden auf dem chinesischen Festland 98.315 bestätigte Coronavirus-Fälle mit Symptomen gemeldet; dazu gehören sowohl lokal übertragbare Infektionen als auch importierte Infektionen. Die Zahl der Todesopfer hat 4.636 erreicht.

Bildquelle: Getty

Sie haben gelesen: Delta-Variante löst neuen COVID-Ausbruch in China aus


Source: Revyuh by www.revyuh.com.

*The article has been translated based on the content of Revyuh by www.revyuh.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!