Deine Marke braucht eine Discord-Community – so kannst du sie aufbauen

Mein Hauptauftritt ist Marketinginhalte schreiben, aber ich trage auch viele Hüte für eine unabhängige Medienkritikseite namens Nicht gewinnbar. Ich verwalte ihre sozialen Medien, schreibe Artikel für sie und arbeite seit fünf Jahren als Redakteurin.

Bei Unwinnable verwenden wir ein klassisch-modernes Publishing-Modell. Wir haben Online-Artikel, aber unser Hauptgeschäft ist unser Magazin: ein monatliches PDF, das Sie wie ein Printmagazin abonnieren. Deshalb suchen wir immer nach Möglichkeiten, die Erfahrung unserer Abonnenten zu verbessern.

Anfang dieses Jahres haben wir unseren Discord-Server für Abonnenten zu einer richtigen Community umgebaut, und ich habe viel gelernt, indem ich mit dem Unwinnable-Team zusammengearbeitet habe, um Abonnenten auf diese Weise zu gewinnen. Ich möchte gerne teilen, was ich gelernt habe. So können Sie eine Discord-Community für Ihre Marke erstellen.

Entscheide, ob Discord das Richtige für deine Marke ist

Bevor Sie Zeit und Ressourcen in eine Discord-Community investieren, stellen Sie sicher, dass sie zu Ihrer Marke passt. Hier sind einige Faktoren, die beeinflussen, wie gut Discord für deine Community funktionieren könnte im Vergleich zu einer Plattform wie Slack:

Ihre Branche. Zwietracht passt tendenziell besser zu B2C-Unternehmen als B2B da es sich um eine Casual-Plattform handelt, die ursprünglich für Gamer gedacht war.

Zuschauerinteressen. Alter und Käuferverhalten wirken sich auf das Interesse deines Publikums an Discord aus. Jüngere, „geekige“ Zielgruppen neigen dazu, Discord mehr zu verwenden als ältere, weniger technisch versierte Gruppen.

Trichterstufe. Discord funktioniert gut für Kunden am unteren Rand der Marketing-Trichter: Personen, die Ihre Organisation und Ihr Produkt bereits kennen.

Nachrichtenarchivierung. Wenn Sie vorhaben, eine Wissensdatenbank in Ihre Community aufzunehmen, können Sie mit Discord alle vorherigen Nachrichten Ihres Servers durchsuchen, unabhängig davon, wie viele Sie haben. (Slack begrenzt die Anzahl der vorherigen Nachrichten, die kostenlose Benutzer sehen können.)

Audio- und Videofunktionen. Das Markenzeichen von Discord ist der Sprach- und Video-Chat, der einigen Communities besser dienen könnte als anderen.

Einfädeln Fähigkeiten. Discord hat eine Thread-Funktion, aber diese Threads archivieren sich schließlich selbst. Sie müssen Slack für permanente Threads verwenden.

NFT/Krypto-Unterstützung. Zwietracht vor kurzem in Betracht gezogen Hinzufügen von NFT- und Kryptowährungsfunktionen, die je nach Haltung positiv oder negativ sein können.

Bei Unwinnable hatten wir ursprünglich eine Slack-Community für Abonnenten, sind aber zu Discord gewechselt, weil es für unser Publikum, von dem viele Gamer sind, wahrscheinlich regelmäßiger genutzt wird.

Ziele setzen

Bevor Sie Ihre Community aufbauen, legen Sie ihr Ziele fest, die Ihr Community-Design und Ihre Moderation leiten. Einige beliebte Ziele für Marken-Community-Discords sind:

Unwinnable verwendet Discord für das letzte Ziel: eine Community als Vergünstigung für Leute anzubieten, die das Magazin abonnieren. Es ist gleichzeitig ein Verkaufsargument für potenzielle Abonnenten und ein Grund für aktuelle Abonnenten, in der Nähe zu bleiben.

Sie werden feststellen, dass die meisten der hier aufgeführten Gründe nichts mit dem Direktvertrieb zu tun haben – es geht um Vertrauen bei Kunden aufbauen.

Erstelle deinen Server und deine Kanäle

Mit deinen Zielen im Hinterkopf kannst du jetzt Erstelle deinen Server und seine Kanäle.

Um einen neuen Discord-Server zu starten, klicke auf das Pluszeichen unter deinen Server-Symbolen auf der linken Seite deines Bildschirms.

Von dort aus können Sie einen Server von Grund auf neu erstellen oder eine Vorlage auswählen. Die Vorlagen bieten Ihnen zunächst eine Liste von Kanälen, die Sie nach Belieben bearbeiten können.

Ein Screenshot, der den Vorlagenauswahlprozess beim Erstellen eines Discord-Servers zeigt

Nachdem Sie eine Vorlage ausgewählt haben, fragt Discord, ob Ihr Server für einen Club, eine Community oder eine private Gruppe geeignet ist. Discord ist nicht ganz klar, wie sich diese Frage auf Ihren Server auswirkt, also wählen Sie die Community-Option oder überspringen Sie sie.

Ein Screenshot mit den Optionen von

Nun zum wichtigsten Teil: Ihr Servername und das Symbol. Wählen Sie einen Namen, der Ihren Firmennamen und ein Symbol enthält, das zu Ihren anderen Markeninhalten passt, z. B. ein Logo.

Ein Screenshot, der zeigt, wo Sie Ihren Namen und Ihr Logo beim Erstellen des Servers eingefügt haben

Glückwunsch! Du hast einen Discord-Server. Zeit, Kanäle hinzuzufügen.

Stellen Sie sich die Kanäle Ihres Discord-Servers als verschiedene Orte vor, um über bestimmte Themen zu sprechen. Sie sehen sie links neben den Nachrichten Ihres Servers.

Ein Screenshot der Kanalseitenleiste in Discord

Mit Textkanälen können Sie wie mit anderen Messaging-Apps mit Text und Fotos kommunizieren. Sprachkanäle ermöglichen es den Personen, die ihn betreten, über Sprache und Video zu sprechen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kanäle an die Ziele Ihrer Community knüpfen. Wenn Sie beispielsweise eine Community für Ihre Kunden aufbauen möchten, können Sie Kanäle erstellen, die auf alltäglichen Diskussionsthemen wie Haustiere oder Fernsehen basieren. Oder vielleicht möchten Sie Marken-Updates teilen – stellen Sie sicher, dass Sie ihnen einen eigenen Kanal zur Verfügung stellen.

Da Unwinnable eine Seite mit Kritik an der Popkultur ist, finden die meisten unserer Discord-Diskussionen in Kanälen statt, die Medien wie Fernsehen und Spielen gewidmet sind. Denken Sie über die Themen nach, über die Ihre Community-Mitglieder sprechen sollen, und erstellen Sie passende Kanäle.

Abhängig von Ihren Zielen können Sie Ihren Server zu einem Community-Server mit zusätzlichen Werbefunktionen und Analysen. Wenn Sie Ihren Server jedoch klein und exklusiv wie Unwinnable halten möchten, sind Sie mit einem normalen Server möglicherweise besser dran. Und Sie können jederzeit als normaler Server starten und zu Community-Funktionen wechseln, sobald Sie Discord beherrschen.

Regeln und Rollen festlegen

Community-Server verfügen über integrierte Regelseiten, die die Mitglieder vor dem Posten lesen und genehmigen müssen. Die Regeln Ihres Servers sollten Ihnen helfen, gesunde Diskussionen zu ermöglichen und einen sicheren Raum zu schaffen.

So sehen die Regeln der Unwinnable Discord-Community aus:

Community-Regeln von Unwinnable
Kredit: Melissa King / Zapier
Community-Regeln von Unwinnable (Klicken für Bild in voller Größe)

Wie Sie sehen, müssen sie nicht sehr lang sein, um die Arbeit zu erledigen. Weitere Regelinspirationen finden Sie in Discords Moderationsleitfaden und diese Kurzanleitung auf GitHub (Schreien Sie sich an den Chefredakteur von Unwinnable, David Shimomura, dafür, dass er diese Regeln geschrieben hat, damit ich sie veröffentlichen kann).

Sobald Sie sich um die Regeln gekümmert haben, ist es an der Zeit, Discord-Rollen für Ihre Community-Mitglieder zu erstellen. Rollen bestimmen die Administratorberechtigungen eines Mitglieds, zugängliche Kanäle, Namensfarbe und Darstellung in der Online-Liste Ihres Servers. Dieser Discord-Support-Artikel erklärt, wie Rollenhierarchien und Berechtigungen im Detail funktionieren, und es lohnt sich, zu Beginn einen Blick darauf zu werfen.

Wenn du einen normalen Discord-Server hast, kannst du ein Automatisierungstool wie Zapier um automatisch eine Rolle zuzuweisen, die Zugriff auf Ihre Kanäle gewährt, nachdem jemand auf Ihre Regeln reagiert. Zapier kann Ihnen auch dabei helfen, Rollen basierend auf den Interaktionen der Mitglieder mit anderen Plattformen festzulegen, um ihnen Zugang zu Kanälen zu geben, die für ihre Interessen relevant sind.

Bewerben Sie Ihren Server

Jetzt, da Ihr Server einsatzbereit ist, ist es an der Zeit, ihn an Orten zu bewerben, an denen potenzielle Community-Mitglieder ihn sehen werden. Wenn Sie Ihre Community für die Öffentlichkeit zugänglich halten, nutzen Sie Ihren Einladungslink in vollem Umfang. Um deinen Discord-Einladungslink zu finden, klicke auf den Pfeil neben deinem Servernamen in der oberen rechten Ecke und wähle Menschen einladen.

Ein Screenshot mit der Option „Personen einladen“ in der Seitenleiste in Discord

Von dort aus können Sie es überall teilen, wo potenzielle Mitglieder es sehen, einschließlich sozialer Medien, E-Mail-Newsletter und Ihrer Website. Jeder, der auf deinen Link klickt, wird aufgefordert, deiner Discord-Community beizutreten.

Da sich der Unwinnable-Server an Abonnenten richtet, geben wir in jeder E-Mail zur Veröffentlichung einer Ausgabe einen Link dazu und bewerben ihn als Vergünstigung für Abonnenten auf der Abonnementseite der Site.

Ein CTA, um der Discord-Community bei Unwinnables Twitter-Ankündigung einer neuen Ausgabe beizutreten

Unterschätzen Sie nicht die Kraft konsistenter Erinnerungen. Kürzlich sagte ein neueres Mitglied der Unwinnable Discord-Community, dass sie sich gerade daran erinnert haben, dass wir einen Server haben. Ich fragte sie, was sie daran erinnerte, und sie sagten mir das große rote “Join us on Discord!” -Button in der E-Mail mit der Problemfreigabe hat den Zweck erfüllt.

Pflege deine Gemeinschaft

Ein Discord-Server ist eine laufende Investition. Sie müssen sich in Ihre Community einbringen, damit sie weiter wächst.

Weisen Sie Moderatoren oder Administratoren zu, um alle Probleme in Ihrer Community zu bearbeiten oder Mitgliedern mit Discord-Funktionen zu helfen. Wenn Ihre Community klein ist, müssen Sie keinen dedizierten Community-Manager einstellen, aber wenn sie wächst, können Sie Moderatoren in Betracht ziehen.

Und genau wie im echten Leben kannst du in Discord keine Unterhaltung erwarten, ohne dazu beizutragen. Bitten Sie Ihre Teammitglieder, an Community-Diskussionen teilzunehmen. Sie müssen nicht immer tiefgründige Dinge zu sagen haben. Hab einfach Spaß, wie ich diesen Tweet des Boss Babys bei der Macy’s Thanksgiving Parade geteilt habe:

Ein Screenshot von Melissas Beitrag in Discord, mit einem Link zum Boss Baby Wagen von der Macy's Thanksgiving Day Parade

Sobald Sie eine gute Basis an Gesprächspartnern in Ihrer Discord-Community haben, versuchen Sie, Veranstaltungen wie Werbegeschenke, Umfragen oder Treffen durchzuführen. Sie können eine Veranstaltung planen in einem Ihrer Text- oder Sprachkanäle, indem Sie auf den Pfeil neben Ihrem Servernamen klicken und Ereignis erstellen auswählen.

Zapier kann auch etwas von der Last nehmen, wenn Sie eine Discord-Community aufbauen. Versuchen Sie, es mit Ihrem Blog oder Shop zu verbinden, um automatisch eine Nachricht zu senden, wenn Sie einen neuen Blogbeitrag oder ein neues Produkt haben. Sie können Zapier auch neue Community-Mitglieder automatisch begrüßen lassen, wenn sie beitreten.

Nach Bedarf überarbeiten

Nachdem Sie Ihre Discord-Community eingerichtet haben, haben Sie keine Angst, Änderungen basierend auf Mitgliederaktivitäten und Serveranalysen vorzunehmen. Wenn ein Kanal nicht viel Aktivität aufweist, solltest du in Erwägung ziehen, ihn zu löschen oder zu ändern. Fügen Sie Ihre Serverregeln nach Bedarf hinzu oder ändern Sie sie, damit Ihre Community-Mitglieder glücklich und sicher sind.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie alle aktualisieren, wenn Sie etwas anpassen. Machen Sie einen Ankündigungskanal ganz oben in Ihrer Kanalliste und markieren Sie alle, wenn Sie eine Änderung ankündigen.

Dieser Artikel von Melissa King wurde erstmals im Zapier-Blog veröffentlicht. Finde den Originalbeitrag Hier.


Source: The Next Web by thenextweb.com.

*The article has been translated based on the content of The Next Web by thenextweb.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!