DeepFake erstellt jetzt Satellitenbilder von Städten, die es nicht gibt – NeeWS

Die meisten von uns verbinden DeepFake mit dem Promi-Skandal, der damit Gesichter austauschte und sie so in verschiedene seltsame Handlungen verwickelte. Das auf künstlicher Intelligenz basierende System war auch ein Albtraum für Sicherheitsdienste. Schließlich kann DeeFake gegen Politiker eingesetzt werden und zu sozialen Unruhen führen.

Auf der Grundlage dieser Technologie wurde jedoch eine sehr nützliche Technologie geschaffen, die gerade zu einem Verbündeten der Dienste geworden ist. Die von Wissenschaftlern der University of Washington entwickelte Anwendung kann im Handumdrehen Satellitenfotos oder Karten nicht existierender Metropolen erstellen.

Aber wer braucht diese Technologie? Es kann nützlicher sein und mehr Nutzen haben, als wir denken. Die Dienste beabsichtigen, damit ihre Objekte vor den neugierigen Blicken von Bürgern und Terroristen zu verbergen. Das beste Beispiel dafür, wie schlecht staatliche Einrichtungen derzeit versteckt sind, ist das Gebiet neben Łazienki Królewskie in Warschau, das dem staatlichen Schutzdienst gehört (Foto unten).

Im angehängten Satellitenbild sehen Sie unscharfe Objekte, die sogar kopiert oder künstlich eingefügt wurden. In der Zwischenzeit können Sie mit einer Anwendung der University of Washington ein Foto oder eine Karte des Gebiets erstellen, die so real ist, dass Sie nicht einmal bemerken, dass es sich um eine Fiktion handelt (Foto oben).

In China ist praktisch jede Karte oder jedes Satellitenfoto eine Fälschung. Alle staatlichen Einrichtungen sind unglaublich präzise verborgen. Jetzt wird diese Routine auf eine ganz neue Ebene gebracht. Wir können davon ausgehen, dass diese Technologie bald auch in Google Maps zum Einsatz kommt. Machen wir uns bereit für eine neue Dimension der Fiktion, diesmal nicht angesichts berühmter Persönlichkeiten, sondern auf Stadtfotos.

Quelle: GeekWeek.pl/University od Washington / Foto. Universität aus Washington / Google Maps


Source: GeekWeek.pl – Wiadomości by www.geekweek.pl.

*The article has been translated based on the content of GeekWeek.pl – Wiadomości by www.geekweek.pl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!