Das wissen wir bisher über die Kilometergebühr ab 2030

Das neue Kabinett hat seine Pläne angekündigt und die umstrittene Kilometerpauschale fällt sofort auf. Obwohl es sich um einen langfristigen Plan handelt, denken Sie nicht zu lakonisch darüber nach, da einige Entwicklungen unvermeidlich sind.

Ein paar Dinge waren bereits durchgesickert, sodass wir es nicht mehr als „Pay-as-you-go“-Funktion bezeichnen konnten. Aber die Pläne im neuen Koalitionsvertrag für eine Kilometergebühr sind durchaus konkret. Die Vorbereitungszeit von acht Jahren führt zwar hier und da zu viel Skepsis, die aber nicht ganz gerechtfertigt ist. Diese Zeit wird benötigt, um die Dinge richtig arrangieren zu können. Wie organisieren Sie die technische Seite, wie erfassen Sie also die gefahrenen Kilometer aller Verkehrsteilnehmer? Mit Schränken oder anders? Und dann ist da noch die steuerliche Seite. Die Kfz-Steuer und die bpm  werden verschwinden und das muss ganz allmählich passieren, um nicht zu …

Weiterlesen…


Source: AutoWeek by www.autoweek.nl.

*The article has been translated based on the content of AutoWeek by www.autoweek.nl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!