“Das wird keine Party bis zum Ende des Spiels”

  • Spanien spielt gegen Schweden die Klassifikation der WM in Katar

  • Luis Enrique hat klar gemacht, dass sie auf den Sieg gehen werden

  • Er will kein Vertrauen mit dem Pass haben und bis zum Schlusspfiff wird nichts gefeiert

Luis Enrique rettete das erste Spiel gegen Griechenland mit einem guten Ergebnis, das mit der Niederlage gegen Schweden zwei wert war. Jetzt wird der letzte Pass zur Katar-Weltmeisterschaft gegen diese Mannschaft gespielt und der Trainer hat klargestellt, dass “das Schwierigste fehlt, diesen Sonntag zu gewinnen”, und sagte, dass es zwar ein Unentschieden wert wäre, sie aber nicht “Ändern Sie nichts. “An dem Plan werden sie noch” gehen, um zu spekulieren.”

“Das wird keine Party bis zum Ende des SpielsWir werden uns nicht auf frühere Streaks konzentrieren, die uns von unserer Arbeit abbringen können. Wir hätten vor Beginn des Qualifyings so unterschrieben, aber die Arbeit ist noch nicht getan”, Luis Enrique betonte an diesem Samstag, der auf “einen schwierigen Rivalen” warte und “auch seine Chancen haben wird”.

Bevor der spanische Trainer ein letztes Training im ausverkauften Stadion von Sevilla leitete, lobte der spanische Trainer den Kapitän seiner Mannschaft, Sergio Busquets, “einer der besten Mittelfeldspieler in der Geschichte des Weltfußballs” und dass er am Sonntag Xavi Hernández, seinen neuen Trainer bei Barcelona, ​​als Spieler mit den meisten Einsätzen in der Nationalmannschaft mit 133 gleichziehen wird.

Spanien trifft nach der EM in La Cartuja erneut auf Schweden

Über diesen Rekord hinaus bestand Luis Enrique auf einer Pressekonferenz darauf, dass sie gegen Schweden “Schwierigkeiten haben” werden, a “Team, das in seinem Bereich gut zu verteidigen weiß und mit schnellen Spielern, die Gefahr für den Konter erzeugen können, “die es immer schwer hatten, ein Tor zu erzielen und die sehr gut verteidigten”.

Obwohl Spanien die direkte Qualifikation für die zwölfte Weltmeisterschaft in Folge bescheinigen konnte, was oft nicht geschätzt wird, zog es die Asturierin vor, bei dem zu bleiben, was sie vor sich haben. „Es ist sehr wichtig, sich auf die Schwierigkeiten, die wir haben werden morgen werden es viele sein”, betonte er.

Er fügte hinzu, dass sie bereits erreicht haben, dass La Cartuja voll sein wird und dass sie jetzt die Fans dazu bringen müssen, sie “in den Momenten, in denen es Leid geben wird, das es geben wird”, mitzunehmen, wiederholte er.

Luis Enrique wies darauf hin, dass er die letzten Spiele Schwedens gegen Griechenland und Georgien gesehen habe und dass sie beim Aufeinandertreffen im skandinavischen Land “die Niederlage (2: 1)” nicht verdient hätten, aber der Fußball kennt keine Gerechtigkeit “, und sagte: dass, obwohl das Unentschieden sie jetzt wert ist, sie “nichts ändern werden, über die Nuancen hinaus, die in einem Spiel immer vorkommen”.

“Es wird Schwierigkeiten geben und wir brauchen die Öffentlichkeit, denn mit ihm sind sie schwächer und wir sind stärker”, betonte der Trainer, der darauf bestand, seine mögliche Erneuerung beiseite zu legen, denn “die Zukunft ist heute und morgen die nächste”. , derjenige, der “leidenschaftlich” ist und “motiviert”, fügt hinzu, dass “Wie lange dieses Gefühl anhält, weißt du nie”, obwohl es ihm egal sei “oder irgendjemanden vom Bund, weil die Chemie sehr gut ist.”

Er behauptete, dass “er sich als Trainer immer unterstützt gefühlt hat, darüber hinaus sind wir nicht dumm und auf Ergebnisse angewiesen, aber ich habe mich immer gestärkt gefühlt”, und wiederholte, dass er nicht Wert darauf legt, ob Schweden mit einem großartigen Spieler spielt wie Zlatan Ibrahimovic, dass er sein “langes Spiel” verbessern würde, denn das liege an seinem Trainer.

Nach Luis Enrique ist es möglich, dass Spanien den Ballbesitz mit Abstand dominiert, “aber das garantiert noch nicht, dass Sie das Ergebnis erreichen”, da Schweden “mache schnelle Übergänge, habe zweite Spiele oder Versatzstücke”, und er war sich sicher, dass “jeder seine Waffen benutzen wird”.

“Wir sind zwei der drei möglichen Ergebnisse wert, aber wir werden nicht spekulieren oder darüber nachdenken, was wir aufhören sollen, sondern so zu spielen, wie wir es in jedem Spiel in der Qualifikation und in der League of Nations getan haben, und versuchen, es zu tun” erfolgreich sein “, versicherte er vor “einem Spiel in der Länge der Rivalen, “dass sie versuchen werden, “bestmöglich zu kämpfen”.

Er bestand darauf, dass Schweden “diese Art von Spiel gewohnt ist, die kompliziert ist, mit starken Stürmern und die wissen, was sie spielen, daher ist es immer schwierig”, betonte jedoch, dass Spanien diese Konzentration begann, “wo man von Druck spricht, den man brauchte”. beide Spiele zu gewinnen, und es hat sich nichts geändert.”

“Unser Plan ist von Anfang an derselbe, Wir sind uns näher, aber es ist immer noch unser Plan, wer auch immer in Schweden spielt, sagte Luis Enrique in Bezug auf Ibrahimovic und betonte zusätzlich, dass der Rivale “eine sehr gute Mannschaft ist, sehr schlagkräftig und sehr fleißig”, und bestreiten, dass seine Spielweise nie kritisiert wurde.


Source: Cuatro – Noticias de última hora, deportes, programas y series by www.cuatro.com.

*The article has been translated based on the content of Cuatro – Noticias de última hora, deportes, programas y series by www.cuatro.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!