Das Webb-Weltraumteleskop der NASA ist bereit für den Einsatz und die Abklingzeit der Sonnenblende

Quelle: NASA Goddard Space Flight Center Conceptual Image Lab

Nachdem die ersten großen strukturellen Installationen von Webb abgeschlossen und die ausfahrbare Turmbaugruppe des Observatoriums erweitert wurde, gehen wir einen Schritt zurück, um mehr über Webbs Sonnenblende zu erfahren. Observatoriums-Projektwissenschaftler Michael McElwain, aus NASA‘s Goddard Space Flight Center, lieferte diese Gedanken:

„Das Webb-Teleskop und die wissenschaftlichen Instrumente sind bereit, in den Schatten zu gehen und nie wieder direktes Sonnenlicht zu sehen. Eine der einzigartigen Designfunktionen von Webb ist die Verwendung von passiv Kühlung durch eine fünfschichtige Sonnenblende, um die Betriebstemperatur des Teleskops von 45 Kelvin (-380 Grad .) zu erreichen Fahrenheit). Die riesige Sonnenblende ist im ausgefahrenen Zustand etwa 21 x 14 Meter groß oder etwa so groß wie ein Tennisplatz. Geometrie und Größe der Sonnenblende wurden so festgelegt, dass das Teleskop jederzeit in ein Sichtfeld zeigen kann, das 40% des Himmels abdeckt, und über sechs Monate hinweg überall am Himmel beobachten kann. Diese innovative Architektur ermöglicht es, dass die Empfindlichkeit von Webb durch den natürlichen Himmelshintergrund (meistens Zodiakallicht) begrenzt wird, anstatt durch das thermische Leuchten des Observatoriums selbst für alle Wellenlängen kleiner als 15 Mikrometer für die Dauer der Mission beeinträchtigt zu werden.

„Für den Start wurde die Sonnenblende wie ein Fallschirm gefaltet und auf den vorderen und hinteren Einheitspalettenstrukturen (USV) verstaut. Sowohl die Tragstrukturen des Teleskops als auch der Sonnenblende sind mechanisch miteinander und mit dem Bus des Raumfahrzeugs verbunden, um in die Verkleidung der Ariane 5 zu passen und der dynamischen Startumgebung standzuhalten.

Entfaltungssequenz des Webb-Teleskops

Nach dem Start und während des ersten Monats im All wird Webb auf seinem Weg zum zweiten Langrange-Punkt (L2) eine komplexe Entfaltungssequenz durchlaufen. Bildnachweis: NASA, ESA, CSA, Joyce Kang (STScI)

„Es gibt 50 große Einsätze die Webb von seiner verstauten Startkonfiguration in ein funktionsfähiges Observatorium verwandeln. Die Entfaltungssequenz der Sonnenblende begann mit dem mechanischen Lösen der USVs nach vorne und nach hinten vom Teleskop und dem motorisierten Absenken in die Position. Das Teleskop und die wissenschaftlichen Instrumente, die auf einem ausfahrbaren Turm montiert waren, wurden dann mechanisch gelöst und angehoben. Am Ende der hinteren USV ist eine Schwungklappe angebracht, die freigegeben und positioniert wird und deren Funktion darin besteht, den Sonnendruck auf die ausgefahrene Sonnenblende auszugleichen. Die Sonnenschutzabdeckungen werden durch das Zurückziehen der Membranlösevorrichtungen freigegeben und rollen aus dem Weg, wodurch das System für den Einsatz der Sonnenschutzschichten vorbereitet wird. Die teleskopischen Mittelausleger werden nacheinander senkrecht zur Sichtlinie des Teleskops aus dem Bus des Raumfahrzeugs herausgedrückt und ziehen den gefalteten Stapel der Sonnenblendenschichten in die endgültige, aber noch nicht gespannte Konfiguration. Schließlich wird jede Sonnenschutzschicht in Position gespannt, beginnend mit der der Sonne zugewandten Schicht zuerst und endend mit der Teleskop-Zugewandten Schicht. Die ausgefahrene Sonnenblende beginnt eine schnelle Abkühlung des Teleskops und der wissenschaftlichen Instrumente, aber die Bordheizungen in den wissenschaftlichen Instrumenten werden verwendet, um ihre Abkühlung zu kontrollieren und eine Kontamination zu verhindern.

„Während diese Schritte vor Ort getestet und im Mission Operations Center operativ einstudiert wurden, müssen diese kritischen Aktivitäten für eine erfolgreiche Mission ausgeführt werden. Beste Grüße an unser Team und bleiben Sie cool, Webb!“

– Michael McElwain, Projektwissenschaftler des Webb-Observatoriums, Goddard Space Flight Center der NASA


Source: SciTechDaily by scitechdaily.com.

*The article has been translated based on the content of SciTechDaily by scitechdaily.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!