Das nordkoreanische Militär beginnt mit der ideologischen Ausbildung an der „Korean Wave-Grenze“, bevor es die innerkoreanische Fähre wieder in Betrieb nimmt

Am 30. des gleichen Monats berichtete Rodong Sinmun, dass der nordkoreanische Führer Kim Jong-un vom 24. bis 27. Juli den ersten Workshop für Kommandeure und politische Mitarbeiter der koreanischen Volksarmee im Kulturzentrum des 25. April in Pjöngjang leitete. /Foto = Rodong Sinmun Nachrichten 1

Als Nordkorea die innerkoreanischen Kommunikationslinien wiederaufnahm, die es heute um 9 Uhr (4. innerhalb der Volksarmee.

Laut einer Militärquelle des Daily NK Pjöngjang vom 4. verteilte das Allgemeine Politbüro am 30. des letzten Monats Gruppenstudienmaterialien an die gesamte Armee: „Lasst uns die ideologischen und kulturellen Infiltrationsmanöver des Imperialismus entschlossen zerschlagen und einen revolutionären Militärstil etablieren“.

Darüber hinaus wird diese politische Studie in Form von Lektüre, Vortrag, Lernen, Kritik und Frage-und-Antworten eine Woche lang für junge Soldaten unter der Leitung der Abteilung Propaganda der Heeresgruppe und Abteilung Jugendwirtschaft durchgeführt.

Bemerkenswert ist hier das Datum der Verteilung der Lernmaterialien (30.), und die nordkoreanischen Militärbehörden begannen am Tag, nachdem der Vorsitzende Kim Jong-un offiziell seine Absicht bekannt gegeben hatte, „Anfang Oktober die innerkoreanische Kommunikationslinie wiederherzustellen“ mit der ideologischen Aufklärung “ über interne und externe Medien.

Dies scheint ein Versuch zu sein, eine mögliche ideologische Stagnation innerhalb des nordkoreanischen Militärs anzugehen, bevor ein innerkoreanischer Dialog und die Wiederherstellung der Beziehungen aufgenommen werden.

Die tatsächlichen Daten sagten: „Auch wenn die Volksarmee, die Streitmacht unserer Republik, die fortschrittlichste Atommacht ist und mit moderner bewaffneter Ausrüstung ausgestattet ist, wird der Sozialismus über Nacht zusammenbrechen, wenn die Ausbildung junger Soldaten vernachlässigt wird Mauer’.

Er zählte auch Fälle auf, in denen die sogenannte ‘bürgerliche ideologische Kultur’ geblendet wurde, und sagte: ‘Junge Soldaten, die Hauptkraft der Volksarmee, die das Land und das Wohl des Volkes schützen müssen, vergessen immer noch die Bedeutung einen revolutionären Militärstil zu etablieren”.

Die Daten wiesen beispielsweise darauf hin, dass es nicht ausreichte, dass die neu angeworbenen neuen Soldaten während der Zeit der „Menschenkultur und Unterhaltung“ im neu angeworbenen Rekrutierungsbataillon unter dem Kommunikationsbüro des Generalstabs einen bizarren Tanz aufführten.

Dies bedeutet, dass sie dabei erwischt wurden, die Tänze von Idolen wie BTS zu imitieren, die bei jungen Leuten beliebt sind. (▶ Shortcut zum verwandten Artikel: „The BTS danced“…Das Militärische Sicherheitsbüro verhaftete drei Soldaten auf einer Tour zum Berg Baekdu)

Insbesondere führten die Daten für jede Einheit Bestrafungsfälle ein. Mit anderen Worten: „Im 2. Korps wurden 8 Wachen dafür bestraft, dass sie sich nicht an die Methode zum Umgang mit Materialmeldungen hielten, und im 7. Korps wurde ein südkoreanisches (südkoreanisches) Lied in den Speicher (USB oder SD-Karte) eingefügt. von einem Soldaten, der heimlich in Militäruniform Urlaub gemacht hatte, hereingebracht. Er wies darauf hin, dass er gesetzlich bestraft wurde.“

Den Behörden, die andeuteten, dass in Zukunft ähnliche Strafen folgen würden, soll jede Einheit in der Lage sein, das militärische Ausbildungsprogramm für Jugendliche weiter voranzutreiben. Die Führungskräfte, die den Schritt der Regierung zur Stärkung der Terrorherrschaft beobachtet haben, sind besorgt über die Bestrafung der Verantwortlichen.

Eine diesbezügliche Quelle sagte: “Das Ministerium für Politik, Organisation, Propaganda und Jugend hat beschlossen, das Gründungsdatum der Partei (10. Oktober) als Zeitraum für eine intensive ideologische Überprüfung junger Soldaten und die Durchführung entsprechender Projekte festzulegen.”

Am 29. hielt der nordkoreanische Führer Kim Jong-un eine Rede am zweiten Tag der 5. Sitzung der 14. Obersten Volksversammlung der Obersten Volksversammlung, berichtete die koreanische Zentrale Nachrichtenagentur am 30. /Foto = Aufgenommen von der Website der Korean Central News Agency

Inzwischen haben die Militärbehörden beschlossen, den Erfassungszeitraum der Lebensbewertung, in dem einzelne ideologische Trends detailliert beschrieben werden, von einem Jahr auf ein Viertel zu verkürzen. Es bedeutet eine genauere Überwachung und Aufzeichnung ideologischer Veränderungen.

Darüber hinaus beschloss das Daeyeolbu, ein administratives Organisationsprojekt durchzuführen, um die Evaluationsdatensätze (Charts) von der politischen Abteilung an soziale Organisationen ab dem Entlassungsverfahren im Frühjahr und Herbst nächsten Jahres zu übertragen, zusammen mit einem Empfehlungsschreiben in jährlich die individuellen Entlassungsunterlagen der Fächer der 2. Schulempfehlung.

Diesbezüglich sagte die Quelle: “In der Vergangenheit haben wir uns gegenseitig ignoriert, selbst wenn in den Lebensbewertungsdaten während des Militärdienstes ein ideologisches Problem angesprochen wurde.” Die interne Politik ist fest geworden und alle sind nervös“, stellte er die lokale Atmosphäre vor.


Source: DailyNK by www.dailynk.com.

*The article has been translated based on the content of DailyNK by www.dailynk.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!