Das Modehaus von Reet Ausi, die Expansionspläne von Chaga und der estnische Fleischmarkt

Modedesignerin Reet Aus.Foto: Äripäev

Modedesignerin Reet Aus sammelt Geld bei Funderbeam, um das Modehaus Aus Design nach Deutschland zu expandieren. Der CEO des Unternehmens, Kaspar Jõgeva, wird am Donnerstagmorgen das Radiostudio besuchen, um Exportpläne zu besprechen.

Wir werden mit Siim Kabrits, CEO von Chaga OÜ, über das Größte in Estland sprechen Wellness– das Exportpotenzial des Unternehmens und wie die Fusion mit Boost Yourself verlaufen ist.

Ruth-Helene Melioransk, Dekanin der Designfakultät der Estnischen Akademie der Künste (EAA), spricht über den EAA Design Showcase, ein seit fünf Jahren laufendes Projekt der Designkooperation zwischen Designstudenten und Unternehmen.

Mirjam Endla, Marketingmanagerin von Atria, die den Marketingwettbewerb des letzten Jahres gewonnen hat, spricht über Trends beim Fleischessen und den Verkauf von Fleischprodukten im letzten Jahr. Außerdem erinnern wir uns an die schönsten Momente des vergangenen Marketingjahres und sprechen über die wichtigsten Marketingtrends von 2022.

Das Morgenprogramm wird dem Publikum von Moderator Hando Sinisalu und Nachrichtenredakteur Rivo Sarapik präsentiert.

Der Radiotag geht mit vier Programmen weiter:

11.00–12.00 „Im Fokus von Äripäev“. Diesmal besuchen der Investor, Unternehmer und Personal Trainer Ott Kiivikas und die MyFitness-Gruppe und Personal Trainerin Katrena Tenno das Dorf. Wir sprechen über das Wesen eines Personal Trainers, die geschäftliche Seite und Coaching im Allgemeinen.

Außerdem erfahren Sie mehr über Outdoor-Fitnessstudios, die Bedeutung des Zeitmanagements und Tipps zum Einhalten der Neujahrsvorsätze.

Regie führt Anete Hela Pulk.

12.0013.00 Uhr „Unter der Lupe“. Diesmal wird Eliisa Matsalu, eine Journalistin der Redaktion von Äripäev, ausgestrahlt Podcast Hotspots der Arbeitsmigration. Auf dem Programm steht ein Interview mit Sirle Blumberg, Leiterin der Beratungsstelle für Opfer von Menschenhandel, deren Abteilung jedes Jahr Kontakt zu fast 700 Menschen hat, die in Estland in Not geraten sind.

Moderator und Autor der Texte sind Eliisa Matsalu, die Texte werden von Mai Kroonmäe, Kristjan Pruul, Gregor Alaküla und Karl-Eduard Salumäe gelesen.

13.0014.00 “Lektion”. Das erste Programm des Jahres befasst sich mit der effektiven Entwicklung eines Mitarbeiterentwicklungs- und Schulungsplans in Ihrem Unternehmen.

Experten vom Steuer- und Zollamt und Cleveron sprechen über die Prinzipien, die bei der Erstellung des Entwicklungsplans verwendet wurden, wie lange die Trainingspläne erstellt werden, wie sich die Corona-Jahre auf die Ausbildung ausgewirkt haben und welche Entwicklungsaktivitäten nach der Ausbildung durchgeführt werden.

Im Studio arbeiten Külli Meier, stellvertretender Stabschef des Steuer- und Zollamts, Maarika Haidak, Talentspezialistin bei Cleveron, und Katre Savi, Botschafterin von EPALE (Elektronische Plattform für Erwachsenenbildung in Europa).

Moderiert wird die Show von Kai Miller, Leiter Personalnachrichten bei Äripäev.

15.0016.00 Uhr “Informationsressourcenstunde *”. Diesmal geht es in der Sendung um das Coronavirus als Risikofaktor im Arbeitsumfeld. Warum ist eine Risikoanalyse wichtig und was kann ein Arbeitgeber nach einer Risikobewertung tun? Wie kann die korrekte Verarbeitung von Gesundheitsdaten sichergestellt werden? Wie können Konflikte vermieden und Mitarbeiter stärker unterstützt werden?

Im Studio sind Mari-Liis Ivask von Protect Estonia und Heidi Saar, leitende Redakteurin von Äripäevs Informationsressourcen, zu sehen. Im Dezember wurde die Sendung erstmals ausgestrahlt.

Hören Sie Radio Äripäev in Tallinn und im Landkreis Harju 92,4 MHz, in Tartu 97,7 MHz, in Pärnu 91,9 MHz, in Haapsalu 96,0 MHz, in Saaremaa 101,7 MHz und im Landkreis Ida-Viru 94,6 MHz.

Den Hörlink und den Wochenplan findet ihr hier.

Source: https://www.aripaev.ee/ by www.aripaev.ee.

*The article has been translated based on the content of https://www.aripaev.ee/ by www.aripaev.ee. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!