Das Militär der OVKS hielt ein wichtiges Treffen zu Unruhen in Kasachstan ab


Die Generalstäbe der Streitkräfte der OVKS-Staaten hielten am Sonntag eine Sitzung zu den Unruhen in Kasachstan ab, bei der sie eine Reihe von Dokumenten zu Stabilisierungsmaßnahmen im Land und der Arbeit der Friedenstruppen genehmigten und beschlossen, eine Runde Rund-um-die-Uhr-Arbeit eines Videokommunikationszentrums rund um die Uhr mit den Verteidigungsministerien der Länder der Organisation, dem Pressedienst des vereinigten Hauptquartiers der OVKS.

“Am 9. Januar 2022 fand unter der Generalleitung des Chefs des gemeinsamen Stabs der OVKS, Generaloberst Anatoly Sidorov, eine Arbeitssitzung per Videokonferenz statt, an der Vertreter des Generalstabs der Streitkräfte des OVKS-Mitglieds teilnahmen Staaten“, heißt es in der Erklärung.

Während des Treffens wurde festgestellt, dass die Verlegung der OVKS-Friedenstruppen nach Kasachstan so schnell wie möglich durchgeführt wurde, die Einheiten begannen, Aufgaben zu erfüllen, deren Hauptsächlich der Schutz wichtiger staatlicher und militärischer Einrichtungen ist.

Es wird auch betont, dass “das gemeinsame Hauptquartier zusammen mit dem OVKS-Sekretariat vom Kollektiven Sicherheitsrat, dem OVKS-Verteidigungsministerrat gebilligte Dokumente über Maßnahmen zur Normalisierung der Lage in der Republik Kasachstan, über die Bildung der Kollektiven Friedenstruppen ausgearbeitet hat” der OVKS und zur Durchführung einer friedenserhaltenden Operation auf dem Territorium der Republik Kasachstan” …

Es wird berichtet, dass die gemeinsame Zentrale der OVKS in eine erweiterte Arbeitsweise überführt wurde.

„Das OVKS Crisis Response Center wurde rund um die Uhr eingesetzt und bietet Videokonferenzen mit den Verteidigungsabteilungen der OVKS-Mitgliedstaaten. Um friedenserhaltende Aufgaben zu erfüllen, koordiniert das Gemeinsame Hauptquartier der OVKS die Interaktion zwischen dem Zentralkomitee der OVKS, dem Kommandozentrum der OVKS und den Verteidigungsministerien der OVKS-Mitgliedstaaten “, fügte der Pressedienst hinzu.

Das Hauptquartier stellte auch fest, dass die Zusammenarbeit mit den Verteidigungsministerien bezüglich der Organisation der materiellen und technischen Unterstützung, des Einsatzes von Militärkontingenten der OVKS-Mitgliedstaaten und der Auffüllung der erforderlichen Mittel unter besondere Kontrolle gestellt wurde.

Massenproteste in Kasachstan begann in den ersten Tagen des Jahres 2022 – Einwohner der Städte Zhanaozen und Aktau im Westen des Landes sprachen sich gegen eine Verdoppelung der Preise für Flüssiggas aus.

Später breiteten sich die Proteste auch auf andere Städte aus, darunter Alma-Ata, die alte Hauptstadt und größte Stadt der Republik: Dort begannen Plünderungen, Militante griffen staatliche Einrichtungen an, nahmen Waffen mit.

Als Reaktion darauf riefen die Behörden bis zum 19. Januar im ganzen Land den Ausnahmezustand aus und leiteten eine Operation zur Terrorismusbekämpfung ein. Bei den Protesten in Kasachstan wurden nach UN-Angaben rund 1.000 Menschen verletzt. Nach den aktualisierten Daten des Innenministeriums der Republik wurden 16 Sicherheitsbeamte getötet.

Am Morgen des 5. Januar hat der Präsident von Kasachstan Kassym-Jomart Tokayev die Regierung entlassen und leitete den Sicherheitsrat. Auf der ersten Sitzung des Sicherheitsrats unter seiner Führung beschrieb Tokajew die Situation in Kasachstan als eine Untergrabung der Integrität des Staates und sagte: Hilfe bei der OVKS beantragt “Bei der Überwindung der terroristischen Bedrohung.” Kollektiver Sicherheitsrat der OVKS beschlossen, kollektive Friedenstruppen nach Kasachstan zu entsenden die Lage im Land zu normalisieren.

Am 7. Januar sagte Tokajew, dass Terroristen, auch diejenigen, die aus dem Ausland eingereist waren, weiterhin Widerstand leisteten und versprachen, diejenigen zu vernichten, die ihre Waffen nicht niederlegten. Darüber hinaus stellte der Präsident fest, dass alle Forderungen der Bürger, die in friedlicher Form ausgedrückt wurden, gehört wurden.

Siehe auch: Bilder eines beeindruckenden Arsenals kasachischer Pogromisten sind aufgetaucht (VIDEO)


Source: Русская весна by rusvesna.su.

*The article has been translated based on the content of Русская весна by rusvesna.su. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!