Das Landwirtschaftsministerium wird zusätzliche Milliarden Rubel für die Entwicklung des Gemüseanbaus bereitstellen – Rosbalt


Weitere 5 Milliarden Rubel werden für die beschleunigte Entwicklung des Gemüseanbaus in Russland bereitgestellt. im Jahr 2022. Das sagte der Leiter des Landwirtschaftsministeriums der Russischen Föderation, Dmitri Patruschew, heute auf einer Regierungssitzung.

„Im Allgemeinen ist geplant, im Jahr 2022 zusätzliche 5 Milliarden Rubel für die beschleunigte Entwicklung des Gemüseanbaus bereitzustellen. Auch für die kommenden Jahre rechnen wir mit einer Aufstockung der Mittel. Dies wird das Produktionsvolumen von Kartoffeln und Gemüse im organisierten Sektor um 15% erhöhen “, sagte der Minister, zitiert vom Pressedienst des Kabinetts.

Gleichzeitig erinnerte Patruschew daran, dass in diesem Jahr “die Gemüsebauern am stärksten unter dem ungünstigen Wetter litten, das sich auf das Angebotsvolumen inländischer Produkte und dementsprechend auf die Preise auswirkte”.

„Jetzt ist die Ernte in einer aktiven Phase, aber leider ist das Tempo in den Hauptanbaugebieten niedriger als im letzten Jahr. Dennoch bemühen sich die heimischen Agrarproduzenten, die neue Gemüse- und Kartoffelernte schnell in Umlauf zu bringen. Die Probanden mobilisieren so viel wie möglich Geräte und Menschen für die Reinigung durch die sich öffnenden Wetterfenster “, betonte der Chef des Landwirtschaftsministeriums.

Er erklärte auch, dass “der Preisanstieg für Gemüse und Kartoffeln durch einen Anstieg der Produktionskosten in Verbindung mit einem Preisanstieg für Düngemittel, Kraft- und Schmierstoffe, Pflanzenschutzmittel beeinflusst wird”.

„In der Russischen Föderation gibt es etwa 5.000 organisierte Gemüse- und Kartoffelproduzenten, während der Anbau dieser Produkte traditionell von den persönlichen Nebenparzellen der Bevölkerung ausgeübt wird. Sie produzieren mehr als 50 % des Gemüses und 65 % der Kartoffeln, aber jetzt ist in diesem Segment ein allmählicher Rückgang der Produktionsmengen zu verzeichnen. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, die Gemüseproduktion im organisierten Sektor anzukurbeln“, ist der Minister überzeugt.

Er versicherte, dass in Russland “Ansätze zur Entwicklung dieses Bereichs der Pflanzenproduktion” systematisch überarbeitet würden.

„Insbesondere starten wir ab 2022 zusätzliche Fördermaßnahmen im Rahmen des Landesprogramms des Agroindustriellen Komplexes in Richtung „Gemüse- und Kartoffelanbau“. Das Landwirtschaftsministerium sieht Subventionen vor für: erstens die Nutzung von Flächen für den Gemüseanbau und die Landgewinnung; zweitens – eine Zunahme der Gemüseproduktion auf offenem und geschlossenem Boden; drittens – technische Umrüstung der Produktionsanlagen; viertens – der Bau von Gemüse- und Kartoffellagerstätten; fünftens – bevorzugter Transport von Gemüse und bevorzugte Kreditvergabe; sechstens, die Schaffung von Samenzuchtzentren “, listete Patrushev auf.

Darüber hinaus fügte er hinzu: “Im Rahmen der Gewährung von Zuschüssen und Subventionen für kleine Unternehmen werden wir der Richtung des Gemüseanbaus Vorrang geben.” Darüber hinaus werden gemeinsam mit dem Ministerium für Industrie und Handel “die Fragen der Sicherstellung des Direktverkaufs von Produkten für kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe, die zweifellos die Kosten für Gemüse für die Bürger des Landes senken werden, zusätzlich ausgearbeitet”. “, sagte der Minister.


Source: Росбалт by www.rosbalt.ru.

*The article has been translated based on the content of Росбалт by www.rosbalt.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!