das Haus in Portugal, das den Charme des Strandes ausstrahlt

Es fühlt sich an, als würde man eine Sandburg betreten. Die vom belgischen Innenarchitekten renovierte Familienvilla Dries De Malsche verführt mit seinen geschwungenen und weichen Linien, während wir uns nach einer minimalistischen Ästhetik entwickeln, könnten wir fast asketisch sagen. Die Umgebung ist eine Inspirationsquelle: Cascais ist eine kleine Stadt am Meer in der Nähe von Lissabon, einst ein Fischerdorf, heute ein elegantes und exklusives Touristenziel.

Hier wollte der Bauherr seinen eigenen Rückzugsort vom hektischen Alltag schaffen. Und Dries De Malsche hat sicherlich den Schlüssel gefunden, um ein ursprünglich seelenloses Gebäude, wie er es selbst definierte, in ein neues Gebäude zu verwandeln magischer und schwebender Ort mit warmen Farben, die dem nahe gelegenen Atlantikstrand die Schatten stehlen.

Foto Piet-Albert Goethals

Der Haupteingriff bestand in einer Überarbeitung des Erdgeschossplans. Die Mittelachse des Hauses wurde optisch aufgewertet, indem das Treppenhaus einseitig geschlossen wurde, um einen intimeren Eingang zu schaffen. Die geselligen Räume (Wohnzimmer, Esszimmer, Küche mit Keller), das Gästezimmer mit kleinem Bad, das Hauptschlafzimmer und das Hauptbad wurden komplett renoviert. Der erste Stock ist für Kinder reserviert, wo es drei Schlafzimmer mit eigenem Bad gibt.

Einfachheit als Synonym für Eleganz ist der rote Faden, der das ganze Haus umgibt. Zu den groben Strukturen der Boiserie Eiche gebürstet, der patinierten Metalloberflächen und der sandgestrahlter Travertin es kontrastiert mit der Raffinesse der Details und der Verwendung von zarten Stoffen. Erdtöne, wie die des mineralischen Putzbodens, erinnern an das dunkle Terrain des nahegelegenen Naturparks. In Kombination mit dem roten Travertinstein, der den gesamten Boden bedeckt, verleiht es einen Hauch von sanfter Farbe. Die Atmosphäre ist die eines luftigen Raumes, in dem man das Rascheln des Windes und das langsame Fließen des Sandes wahrzunehmen scheint.

Leben © RESERVIERTE REPRODUKTION


Source: Living by living.corriere.it.

*The article has been translated based on the content of Living by living.corriere.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!