das Erdgeschoss in Madrid in Blau

Ein kleiner, aber dynamischer Wohnraum, das sich zum Prüffeld für kreative Designlösungen mit einigen Stilüberraschungen entwickelt hat. Er hat es sich ausgedacht der Architekt Gonzalo Pardo des Ich studiere spanisch GON für eine sechzigjährige Französin, ehemalige Managerin eines großen Unternehmens, Liebhaber von Tango, Wein, Technik und vielem mehr fasziniert von Madrid.

Ein urbanes Refugium, das der Architekt als „optimistisch und zeitgenössisch“ definiert, um sich selbst in der Nähe der Puerta del Sol, einem der belebtesten Plätze der Stadt, zu isolieren. Sola-Haus, so heißt das Projekt, das die Zahl der Intervention angibt, war gedacht als pied a terre für die Aufenthalte in der spanischen Hauptstadt.

Die Wohnung befindet sich im sechsten Stock eines Gebäudes aus dem frühen 20. ursprünglich war es eine terrasse die in den 50er jahren mit einer erhöhung zu einer wohneinheit umgebaut wurde. Die Umstrukturierung hat eine Apartment mit einem Schlafzimmer von 40 Quadratmetern, das aus gestalterischer Sicht “keine Probleme bereitete, außer gerade wegen der durch die geringe Größe des Raums diktierten Grenzen”, sagt Pardo, aber gerade aus diesem Grund war alles von Anfang an sehr klar, mit wenig bleibt der Improvisation vorbehalten.

Foto unterschwelliges Bild

„Anfangs hatten wir keine Idee, das Element in der Mitte der Anlage blau hervorzuheben aber der kunde, sehr neugierig und präsent in allen Projektphasen, Sie war fest entschlossen, es in genau dieser Farbe zu haben, die in einem sehr raffinierten Farbton ausgewählt wurde., erklärt Pardo. Dies Schrankcontainer lackiert in RAL 5005 passt wie angegossen in den Raum im Herzen des Hauses; Es enthält den Schrank und verbirgt das Badezimmer, indem es wie ein geheimer Raum in Farbe gehüllt wird. Dieser Körperpflegeraum ist natürlich beleuchtet und optisch mit dem Schlafzimmer durch eine große innere Glasfläche verbunden, die ihre Opazität je nach erforderlicher Privatsphäre ändert.

Der kleine Gestaltungszauber zur Raumoptimierung setzt sich mit den verspiegelten Oberflächen fort, die in der Küche die Illusion eines zusätzlichen Raumes erzeugen und im Schlafzimmer der Umgebung Tiefe verliehen und gleichzeitig natürliches Licht dupliziert haben. “Es ist ein Haus, in dem Sie den Traum von Madrid leben können, vielleicht “in Rot gekleidet” “ein bisschen wie die Besitzerin, die in den Bildern modellieren wollte – erklärt die Architektin, die alles zusammenfasst, indem sie eine Passage des französischen Dichters Paul Éluard zitiert: “Es gibt eine andere Welt, aber sie ist in dieser”.

SIEHE AUCH:

Das Penthouse für Singles von Gonzalo Pardo;

Wie ein Hotelzimmer;

Die Zweizimmerwohnung am Naviglio mit schwarzem Volumen im Zentrum

Leben © RESERVIERTE REPRODUKTION


Source: Living by living.corriere.it.

*The article has been translated based on the content of Living by living.corriere.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!