Das DGT wurde mit mehr Radargeräten gepanzert und erklärt, wo es jetzt die Geschwindigkeitsüberschüsse beseitigen wird

Trotz Einflussnahme in jüngster Zeit in die Ablenkungen, das Beschleunigen Es ist weiterhin eines der Hauptschlachtfelder der DGT und daher Dieser 2021 wird verstärkt mit mehr Radar und Drohnen. Y. wo die Überwachung intensiviert wird Autofahrer zu jagen, die Gas geben?

Der Verkehr hat signalisiert, dass es in ist konventionelle Straßen und Kreuzungen Wo Sie die Steuerelemente inkrementieren und inkrementieren werden. Und es ist so, dass in der letzten Überwachungskampagne die 61% der Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden in dieser Art von Straße entdeckt.

Darüber hinaus argumentiert die DGT, dass konventionelle Straßen mit einer einzigen Fahrspur in jede Richtung weiterhin einen hohen Prozentsatz an Unfällen zusammenbringen und daher die strikte Einhaltung von Geschwindigkeitsbegrenzungen fordern.

75 weitere Radargeräte zur Steuerung herkömmlicher Straßen und Kreuzungen

Diese Erhöhung der Geschwindigkeitsregelung kommt von der Hand von mehr Radargeräte. Insbesondere wird dieser 2021 Verkehr haben 75 neue Kinematometer, die sowohl fest als auch mobil sein werden, sowie 28 Drohnen, von denen 20 Verstöße kontrollieren und acht für das Training bestimmt sind.

Und da die DGT auf konventionellen Straßen und Kreuzungen mehr Geschwindigkeit kontrollieren wird, ist zu erwarten, dass sich diese neuen Geräte hauptsächlich auf diesen Straßen befinden, auf denen die Überwachung verstärkt wird.

Auf diese Weise, Dieser Verkehr von 2021 wird 1.400 Radargeräte haben Mit diesen neuen Kinomometern kommen zu den mehr als 1.320 hinzu, mit denen die Spuren bereits gesteuert wurden. Von diesen sind die meisten fest (ungefähr 700), während ungefähr 550 mobil und 80 abschnittsweise sind. Hier können Sie die überprüfen vollständige Liste aktualisiert Stand 1. Februar und Standort.

Die Reduzierung von Unfällen beinhaltet jedoch auch die Straßenverhältnisse verbessern. In den bereits genehmigten allgemeinen Staatshaushalten 2021, es wird ein artikel von 1.240 millionen euro gesammelt Zu diesem Zweck wird die Investition in Wirklichkeit 200 Millionen Euro betragen, obwohl 2019 mehr als 1.000 Millionen Euro für die Instandhaltung der Gleise bereitgestellt wurden.

Auf der anderen Seite haben wir in Spanien immer noch 726 km schwarze Abschnitte: Die Gemeinden mit dem höchsten Prozentsatz auf ihren Straßen sind Aragón (17,1%), Asturien (13,9%) und Galizien (10,8%).

Wie schnell sollen wir auf diesen Straßen fahren?

DGT: mehr Radargeräte und wo sie mehr Geschwindigkeit steuern

Konventionelle Straßen. Die generische Grenze ist 90 km / h, welche ist seit zwei Jahren aktiv. Auf Straßen mit physischer Trennung zwischen den beiden Verkehrsrichtungen dürfen Lizenznehmer jedoch a festlegen Höchstgeschwindigkeit 100 km / h obwohl nur für Autos, Motorräder, Lieferwagen oder Wohnmobile von 3.500 Kilo oder weniger MMA.

Kreuzungen. Für diese Abschnitte der Überlandstraße, die durch die Stadt führen und normalerweise Teil einer herkömmlichen Autobahn sind, ist eine generische Grenze festgelegt 50 km / h. Es wird sich nicht ändern mit die neuen Stadtgrenzen, obwohl die Gemeinden es senken können, wenn sie es in Betracht ziehen, entweder in einem bestimmten Abschnitt oder in seiner Gesamtheit, was sie signalisieren müssen.

Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass ab dem 11. Mai, Autos und Motorräder darf die Höchstgrenze der zu überholenden Fahrspur nicht überschreiten im konventionell, was jetzt bei maximal 20 km / h erlaubt ist.

Was sind die Geldstrafen?

DGT: mehr Radargeräte und wo sie mehr Geschwindigkeit steuern

Gemäß den Vorschriften, Verstöße beschleunigen Sie können sein ernst oder sehr ernstabhängig davon, um wie viel die auf der Straße geltende Grenze überschritten wird.

Und wenn wir die allgemeinen Grenzen für konventionelle und Kreuzungen als Referenz nehmen, sind die Strafen und die Punktsubtraktion die folgenden:

Konventionelle Straßen: 90 km / h

Art der Verletzung

viel

Punkte

91 km / h – 120 km / h

Grab

100 Euro

– –

121 km / h – 140 km / h

Grab

300 Euro

2

141 km / h – 150 km / h

Grab

400 Euro

4

151 km / h – 160 km / h

Grab

500 Euro

6

161 km / h oder mehr

Sehr ernst

600 Euro

6

Konventionelle Straßen: 100 km / h

Nur bei solchen mit physischer Trennung zwischen den beiden Richtungen, die der Straßeninhaber einstellen kann und die mit dem entsprechenden Schild gekennzeichnet sind.

Art der Straftat

viel

Punkte

101 km / h – 130 km / h

Grab

100 Euro

– –

131 km / h – 150 km / h

Grab

300 Euro

2

151 km / h – 160 km / h

Grab

400 Euro

4

161 km / h – 170 km / h

Grab

500 Euro

6

171 km / h oder mehr

Sehr ernst

600 Euro

6

Überfahrten: 50 km / h

Art der Straftat

viel

Punkte

51 km / h – 70 km / h

Grab

100 Euro

– –

71 km / h – 80 km / h

Grab

300 Euro

2

81 km / h – 90 km / h

Grab

400 Euro

4

91 km / h – 100 km / h

Grab

500 Euro

6

101 km / h oder mehr

Sehr ernst

600 Euro

6

Auch wenn überschreitet das Tempolimit um 60 km / h oder mehr in der Stadt und in 80 km / h oder mehr auf Überlandstraßen, es ist typisiert als Verbrechen gegen die Verkehrssicherheit. In diesen Fällen wäre es eine Zirkulation mit 170 km / h oder mehr in konventionellen 90 km / h (oder 180 km / h oder mehr, in denen die Grenze von 100 km / h festgelegt ist) oder 110 km / h oder mehr in der Kreuzungen.

Wenn es sich um eine Straftat handelt, sieht das Strafgesetzbuch eine Freiheitsstrafe von drei bis sechs Monaten oder eine Geldstrafe von sechs bis zwölf Monaten oder eine gemeinnützige Arbeit von 31 und 90 Tagen vor, zusätzlich zum Entzug des Führerscheins zwischen einem und vier Jahren.

In Motorpasión | Die DGT will den Verkehr in Städten für immer verändern, die Schilder entfernen und viele Ampeln beseitigen | Autohersteller haben bisher die Hälfte der Bevölkerung nicht berücksichtigt: So will diese Dummy-Frau das ändern