Das Besatzungsmodul Artemis umkreist jetzt den Mond


Orion, die Spitze der Mondrakete Artemis 1, ist am Montagnachmittag in eine Umlaufbahn um den Mond gestartet.

Die Besatzung und das Wartungsmodul der Astronauten, Orion, bremsten für eine Weile auf der anderen Seite des Mondes.

Der Zweck war, dass sich der unbemannte Orion in eine Umlaufbahn um den Mond begab. Es geschah etwa 130 Kilometer von der Mondoberfläche entfernt.

Der Inhalt wird nach der Anzeige fortgesetzt

Die Flugsicherung auf der Erde erhielt ein Signal von Orion, als es hinter dem Mond kam. Bremsen war erfolgreich,

Der Inhalt wird unterhalb der Anzeige fortgesetzt

Orion wird wochenlang in der Umlaufbahn des Mondes einpendeln. Ziel ist es, die Ausdauer von Orion bei langen Flügen auf einer ovalen Bahn zu studieren. Orion ist erst zum zweiten Mal im All.

Beim nächsten Artemis-2-Flug wird Orion vier Astronauten an Bord haben. Wird wohl nächstes Jahr gemacht.


Source: Tiede by www.tiede.fi.

*The article has been translated based on the content of Tiede by www.tiede.fi. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!