Das Automobilwerk Moskwitsch hat die Produktion aufgenommen



Autostat.- Das Moskvich Automobile Plant hat die Massenproduktion von Moskwitsch 3 Frequenzweichen gestartet. Im Januar 2023 soll die Neuheit zu den Händlern in Moskau gehen, im März soll der Verkauf in ganz Russland starten. Bis Ende dieses Jahres will das Unternehmen rund 600 Fahrzeuge produzieren, darunter 200 Elektrofahrzeuge.

Laut dem Leiter des Ministeriums für Industrie und Handel, Denis Manturov, wird die Priorität des Werks in Moskwitsch die Produktion von Elektroautos auf einer eigenen Plattform mit einer schrittweisen Erhöhung des Lokalisierungsgrades von Autokomponenten sein.

„Im Jahr 2022 wird die SKD-Montage des Modells Moskwitsch 3 und der Elektrofahrzeuge beginnen. Die Aufgabe der nahen Zukunft ist es, bis Ende 2023 kleinteilige Montageprozesse unter Einbeziehung lokaler Zulieferer zu etablieren. Als nächster Schritt wird die Schaffung einer eigenen universellen Plattform für ein heimisches Elektrofahrzeug geplant, deren Produktionsstart geplant ist Ende 2025“, sagte der Minister.

Zuvor hat Rosstandart die Fahrzeugtypgenehmigung für zwei im Werk hergestellte Automodelle ausgestellt. Eines der Dokumente wird für ein Auto namens „Moskvich 3“ ausgestellt, das eine Version des kompakten Crossovers JAC JS4 ist. Das zweite betrifft das Modell „Moskvich 3e“, das eine Kopie des Elektroautos JAC iEVS4 ist, das anstelle eines herkömmlichen Motors über ein elektrisches Kraftwerk verfügt.

Crossover „Moskvich 3“ ist mit einem 1,5-Liter-Benzin-Turbomotor mit einer Leistung von 150 PS ausgestattet. (210 Nm), die in Kombination mit einem CVT-Automatikgetriebe oder einem 6-Gang-Schaltgetriebe arbeiten. Die Elektroversion des Crossover „Moskvich 3e“ verfügt über einen 68 PS starken Elektromotor. Die Gangreserve des Autos beträgt 410 km.

Was das Produktionsvolumen betrifft, so ist geplant, dass im Jahr 2023 mindestens 50.000 Autos mit SKD-Technologie, davon 10.000 mit Elektromotor, im Jahr 2024 im Werk montiert werden – mindestens 100.000 Autos, davon 20.000 mit einem Elektromotor. Gleichzeitig werden 50 % dieses Volumens mit SKD-Technologie hergestellt, weitere 50 % – mit SKD-Technologie.




Source: RusAuto.News by rusautonews.com.

*The article has been translated based on the content of RusAuto.News by rusautonews.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!