Das älteste hängende Ornament, 41.500 Jahre alt, wurde entdeckt

Ein hängendes Ornament aus Mammutstoßzähnen wurde von Wissenschaftlern in der Stajnia-Höhle in Polen entdeckt. Er ist alt ca. 41.500 Jahre und gilt als das älteste bekannte Schmuckstück, das jemals von Homo sapiens in Eurasien hergestellt wurde.

Die Datierung des Anhängers, der mit der Methode des radioaktiven Kohlenstoffs hergestellt wurde, liegt etwa 2.000 Jahre früher als andere verwandte Objekte, die zuvor in Frankreich und Deutschland gefunden wurden. Sie wurden zusammen mit dem Anhänger gefunden ein scharfes Werkzeug aus Pferdeknochen, das wahrscheinlich als Nadel verwendet wurde, sowie andere Tierknochen.

Amulett bei der Wildtierjagd

Die Dekoration des Anhängers, 4,5 cm lang, 1,5 cm breit und 3,7 mm dick, enthält zwei Löcher. Wahrscheinlich von ihnen eingefädelt werden. Mindestens 50 winzige Markierungen bilden ein asymmetrisches Muster. Der Anhänger diente vermutlich als Amulett bei der Jagd auf Wildtiere oder seine Dekoration wurde mit astronomischen Symbolen wie den Kreisen des Mondes und der Sonne in Verbindung gebracht.

Lesen Sie auch:

Das von Curiosity gesendete Bild vom Mars ist atemberaubend


Source: Digital Life! by www.digitallife.gr.

*The article has been translated based on the content of Digital Life! by www.digitallife.gr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!