DART: Was genau startet die planetare Verteidigungsmission der NASA in ein paar Tagen?

Die NASA schickt nicht nur Roboter zum Mars, noch baut sie nur Weltraumteleskope. Er plant auch, unseren Planeten für den Fall der Entdeckung eines Asteroiden oder Kometen bei einer Kollision mit der Erde zu schützen. Ein großer Teil dieser Pläne ist natürlich die Untersuchung des Himmels auf potenziell gefährliche Objekte. Aber das ist noch nicht alles: Das planetare Verteidigungsprogramm umfasst auch eine Mission namens DART.

Vorweg: Es gibt keinen Asteroiden im Zuge einer Kollision mit der Erde. Wir werden dem Weg der Dinosaurier noch nicht folgen. Der Zweck der DART-Mission ist die Vorbereitung. Was würden wir tun, wenn wir einen gefährlichen Weltraumkörper finden würden, der auf uns zukommt? Und können wir sicher sein, dass unser Plan aufgeht?

Die NASA hat keine Pläne, einen gefährlichen Asteroiden wie Bruce Willis bei Armageddon in die Luft zu sprengen. Stattdessen besteht die Idee hinter der DART-Mission darin, ein Raumschiff darauf abzusetzen und es in eine sicherere Umlaufbahn zu werfen. Die Raumsonde wird im November 2021 starten und 2022 ihren Zielasteroiden erreichen.

DART ist Teil der Mission AIDA (Asteroid Impact and Deflection Assessment), einer gemeinsamen Zusammenarbeit von ESA, NASA, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), dem Azoren-Observatorium (OCA) und dem Applied Physics Laboratory Hopkins der University of John (JHU / APL .). ).

Was ist eine DART-Mission?

Die Mission Double Asteroid Redirection Test (DART) ist ein Test der planetaren Verteidigungspläne der NASA. Ein Asteroid oder Komet mit einem Durchmesser von mehr als 140 Metern, der sich der Erde in weniger als 5% der Entfernung der Erde von der Sonne nähert, wird als “potentiell gefährliches Objekt” (PHO) bezeichnet. Die meisten von ihnen werden für uns keine Gefahr darstellen – tatsächlich sagt die NASA, dass keiner der bekannten PHOs eine signifikante Chance hat, in den nächsten 100 Jahren die Erde zu treffen. Er schätzt jedoch, dass nur 40% dieser Gegenstände bekannt sind.

Falls wir also entdecken, dass ein PHO direkt zur Erde fliegt, hat die NASA einen Plan: ein Raumschiff zu verwenden, um den kommenden Asteroiden abzulenken. DART ist der erste Versuch, genau das zu tun, indem ein erdnaher binärer Asteroid namens Gemini verwendet wird. Im Orbit um Gemini befindet sich ein kleiner Mond namens Dimorphos, den die Raumsonde in eine andere Umlaufbahn bringen soll.

Foto: NASA / Johns Hopkins Applied Physics Lab

Es ist sicher;

Ja, das Senden von DART ist sicher. Gemini, der Zielasteroid, ist keine Bedrohung für die Erde. Wenn DART es 2022 erreicht, wird es etwa 11 Millionen Kilometer entfernt sein und das einzige Ziel besteht darin, den Dimorphos-Mond auf eine andere Umlaufbahn um den Asteroiden zu bewegen.

Der DART-Startprozess beginnt am Mittwoch, 23. November (früher Donnerstag, 24. November). Das Raumschiff wird mit einer SpaceX Falcon 9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien gestartet und wird zwischen dem 26. September und dem 1. Oktober 2022 sein Ziel erreichen.

Wie wird DART funktionieren?

Die NASA plant, die Technik des “kinetischen Einschlags” zu verwenden – das heißt, das Raumfahrzeug wird mit dem Asteroiden kollidieren, um seinen Kurs zu ändern. DART manövriert mit der eingebauten DRACO-Kamera und der autonomen Navigationssoftware. Diese werden die Raumsonde anweisen, mit einer Geschwindigkeit von etwa 6,6 km / s mit Dimorphos zu kollidieren, wodurch sich die Geschwindigkeit des Mondes um weniger als 1% ändert. Wenn alles nach Plan verläuft, wird die Änderung der Umlaufbahn jedoch groß genug sein, um von Erdteleskopen beobachtet zu werden.

Quelle:

www.sciencefocus.com/news/dart-mission-nasa


Source: Εναλλακτική Δράση by enallaktikidrasi.com.

*The article has been translated based on the content of Εναλλακτική Δράση by enallaktikidrasi.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!