“Darauf habe ich mich sehr gefreut”: Däne frei nach 106 Tagen Schließung


Nach einem langen Shutdown von 106 Tagen kann der Däne Joachim Steen Larsen am Montag die Wiedereröffnung von Teilen des australischen Bundesstaates New South Wales feiern.

Strenge Corona-Beschränkungen und eine Anordnung, zu Hause zu bleiben, haben dazu geführt, dass sich der Däne mit seiner Doktorarbeit und Netflix in seinem Zuhause gefangen gefühlt hat.

Daher freut er sich natürlich auch, am Montagnachmittag Ortszeit mit ein paar Freunden ein Bier trinken zu können, wenn ihn die Ritzau am Telefon erwischt.

„Das ist etwas, worauf ich mich sehr gefreut habe. Die letzten Monate der Schließung waren teilweise recht schwer zu überblicken“, sagt der 29-jährige Däne, der in der Stadt Newcastle zwei Stunden nördlich von Sydney lebt.

Das Impfziel ist erreicht

Ab Montag ist es wieder möglich, bis zu zehn Gäste im Heim zu haben, Bars, Friseure und Fitnesscenter müssen wieder geimpfte Kunden empfangen.

Die Wiedereröffnung ist möglich, weil der Bundesstaat New South Wales vergangene Woche sein Impfziel erreicht hat, dass 70 Prozent der Bevölkerung über 16 Jahren vollständig geimpft sind.

Auch Joachim Steen Larsen ist geimpft. Trotzdem zögert er, am Tag der Wiedereröffnung in die Bar oder ins Restaurant zu gehen.

“Die Medien haben es bis zum großen Tag der Freiheit hochgejubelt, wo die Leute rausgehen und feiern und Gas geben müssen, aber wir wollen nichts riskieren, also warten wir noch ein bisschen.”

“Wer ausgeht und Party macht, vergisst vielleicht, dass wir noch mitten in einer Pandemie stecken”, sagt Joachim Steen Larsen, der erst in die Kneipe gehen wird, wenn er weiß, wie sich die Infektion nach dem Wiedereröffnungstag entwickelt.

Wenn die Impfrate 80 Prozent erreicht, was für Ende Oktober erwartet wird, werden noch mehr Beschränkungen gelockert.

Für Joachim Steen Larsen bedeutet das unter anderem, dass er mit seinen Kollegen an die Universität zurückkehren und innerhalb der Landesgrenzen reisen kann.

“Wenn wir hier im Staat die 80 Prozent erreichen, wird es viel mehr Freiheiten geben, und es ist ein größerer Tag der Freiheit für mich als heute”, sagt er.

Die Stadt Sydney wurde Ende Juni nach wenigen Infektionsfällen geschlossen, während Newcastle Anfang August geschlossen wurde.


Source: Politiken.dk – Forsiden by politiken.dk.

*The article has been translated based on the content of Politiken.dk – Forsiden by politiken.dk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!