Danskes Emerging Markets Fund wird auf Fast-Track-Basis zurückgezahlt – verbunden mit einer „internen Allokationsänderung“


Laut Fondsbericht vom Oktober verlor Danske Invest Emerging Equity Markets im Oktober rund zwei Drittel seines Nettokapitals oder 257 Mio. EUR, und das Fondsvolumen ging auf rund 136 Mio. EUR zurück. Im Juli betrug das Fondsvolumen rund 500 Millionen Euro.

Die Dänen Laut einem Kommentar in den Mitteilungen stand „die Änderung im Zusammenhang mit einer internen Änderung der Zuteilung von einem Produkt zu einem anderen“. Danske ging jedoch nicht näher darauf ein.

Danske Invest Global Emerging Market, ein von Danske in Dänemark verwalteter Fonds, der in denselben Markt investiert, ist seit dem Sommer um rund 60 Millionen Euro gewachsen.

Allerdings ist der in Finnland verwaltete Fonds um rund 360 Millionen Euro geschrumpft. Der Portfoliomanager des Fonds hat im August nach dem vorherigen Portfoliomanager gewechselt Ville Kivipelto zur Verwaltung des Finnland-Fonds übertragen. Der Emerging Markets Fund ist nun für das Portfoliomanagement verantwortlich Antti Raappana.

Im Laufe seiner Geschichte ist der Danske Invest Emerging Equities Fund nahe an die Benchmark MSCI Emeging Markets zurückgekehrt. Die letzte 12-Monats-Rendite bleibt jedoch bei mehr als 10 Prozentpunkten im Index. Die Jahresrendite des Index lag laut Danske Ende Oktober bei 17,2 Prozent, der Fonds bei nur 6,8 Prozent.

Viele Schwellenländer haben große Schwierigkeiten, ihre Bürger zu impfen. Daher variieren die Aussichten für das Wirtschaftswachstum von Land zu Land und einige Anleger möchten ihre Zielmärkte genauer auswählen.

In lateinamerikanischen Ländern gab es besondere Probleme. Ebenfalls Nordisch einige Fonds wurden von einem ähnlichen Fonds zurückgenommen, der in Schwellenmärkten investiert. Die Rendite blieb jedoch nahe dem Niveau der Benchmark.

In den Schwellenländern wurden die stärksten Renditen der letzten Monate in Fonds investiert, die in Mittel- und Osteuropa investieren, mit 12-Monats-Renditen von 60-70 Prozent.


Source: Arvopaperi by www.arvopaperi.fi.

*The article has been translated based on the content of Arvopaperi by www.arvopaperi.fi. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!