Danach werden wir die Bedeutung von Ádám Szalai wirklich spüren


“Wir wollten wieder ein Wunder vollbringen.” Wenn man gegen solch hervorragende Mannschaften spielt, muss man versuchen, das Spiel fehlerfrei zu beenden und darauf hoffen, dass der Gegner Fehler macht. Wir haben das Spiel falsch begonnen, obwohl ich aus voller Kehle geschrien habe, wurde meine Stimme auf dem Platz nicht gehört. Ja, leider haben wir jetzt einen Fehler gemacht, und das Glück war auch auf unserer Seite, Donnarumma hat sehr gut verteidigt, er hat bewiesen, dass er einer der besten Torhüter der Welt ist – sagte Rossi und fügte scherzhaft hinzu, dass er nach dem Spiel den italienischen Torhüter begrüßt habe indem er sagt – nicht wörtlich mit diesen Worten … – seine Schneeschuhe sind voll davon.

Rossi war auch der Meinung, dass der Vorstoß von Ádám Martin zu einem Elfmeter hätte führen müssen, die Entscheidung ist besonders seltsam, nachdem der Vorfall mit VAR überprüft wurde.

„Was zu machen ist, gehört zum Spiel dazu. Gegen Serbien wurde gegen uns ein Tor zugesprochen, weil der gegnerische Stürmer den Ball mit der Hand ins Netz geschossen hat, obwohl er zurückgeschaut hat“, grummelte er ein wenig.

Der Kapitän bestätigte, dass sich Balázs Dzudzsák im November im Spiel gegen Griechenland von der Nationalmannschaft verabschieden kann. Es ist der 109. Nationalmannschaftseinsatz des 35-jährigen ehemaligen Mannschaftskapitäns, mit dem er alleiniger Rekordhalter werden kann und Gábor Király verlässt.

Marco Rossi erklärte schließlich, dass er nicht die Absicht habe, den Chef der ungarischen Nationalmannschaft zu verlassen.

– Ich bin ein altmodischer Mensch, ich halte mich gerne an Vereinbarungen, also möchte ich meinen Vertrag erfüllen. Ich hoffe, es wird erfolgreich sein… Ungarn ist ein sehr entwickeltes und kultiviertes Land, die Menschen lieben den Fußball vielleicht sogar noch mehr als in Italien. Ich fühle mich hier wohl, warum sollte ich woanders hin wollen

Nations League, Division A, Gruppe 3, Runde 6:
Ungarn-Italien 0:2 (0:1), Puskás Arena, 67.000 Zuschauer, angeführt von: Bastien (Frankreich). Torschützen: Raspadori (27.), Dimarco (52.).

Im anderen Spiel der Gruppe: England-Deutschland 3-3.

Endergebnis der Gruppe: 1. Italien 11 Punkte, 2. Ungarn 10 Punkte, 3. Deutschland 7, 4. England 3.

Titelbild: Trotz der Niederlage verdient Marco Rossi selbst Applaus (Foto: István Mirkó)


Source: Magyar Nemzet by magyarnemzet.hu.

*The article has been translated based on the content of Magyar Nemzet by magyarnemzet.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!