D.Kutkaitė, der Meister der Kunstturnen, der die Akademie gründete: Die Arbeit mit Kindern ist eine echte Erfrischung

D. Kutkaitė lebte und arbeitete lange Zeit in Spanien und kehrte, wie sie sagt, zurück, um die Kunstturnen auch in Litauen bekannt zu machen. Ihr zufolge war es in der Vergangenheit kein sehr beliebter Sport, und jetzt wächst die Zahl der Kinder, die mitmachen möchten, rasant.

Mädchen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Meisterschaft besuchen Kurse an der Dalia Kutkaitė Akademie für Kunstturnen, die 2015 in Vilnius eröffnet wurde. Mit anderen Worten, die Akademie heißt nicht nur Profisportler willkommen, sondern auch diejenigen, die zu ihrem eigenen Vergnügen trainieren möchten.

Derzeit treiben mehr als 150 Mädchen Sport an der Akademie. Nach Angaben des Gesprächspartners beginnt der Sport in der Regel sehr früh, sobald er einige Jahre alt ist. Auf die Frage, wie man die Jüngsten erfolgreich trainiert, erklärte sie, dass ihr im ersten Jahr einfach beigebracht wird, im Fitnessstudio zu sein und konzentriert zu bleiben.

Foto von Dalia Kutkaitė Academy / Kunstturnen

“Natürlich finden viele Dinge beim Turnen in Form eines Spiels statt, und das Training dauert nicht lange, ungefähr 45 Minuten. Im ersten Jahr ist es das Wichtigste zu lernen, Aufmerksamkeit zu behalten, sich anzuziehen, kommunizieren “, sagte der Gründer und Coach der Akademie.

D.Kutkaitė: „Es kann viel gelernt werden und angeborenes Talent allein reicht nicht aus

D. Kutkaitė wurde um Rat gefragt, welche Qualitäten in der Kunstturnenbildung benötigt werden und auf welche Eigenschaften Eltern achten sollten. Er erklärte, dass dies davon abhängt, was Sie in diesem Sport erreichen wollen – Sport für sich selbst oder Ergebnisse.

Foto von Dalia Kutkaitė Akademie / Fernunterricht

Foto von Dalia Kutkaitė Akademie / Fernunterricht

„So wie man ohne Gehör und Stimme kein guter Sänger sein kann, kann auch Kunstturnen. Flexibilität und Feinheit des Körpers sind wichtig. Natürlich kann viel gelernt werden und angeborenes Talent allein reicht sicherlich nicht aus. Wie in jedem Bereich wird ohne Engagement, Fleiß und Ausdauer nichts erreicht. Wenn ein Kind, obwohl sehr talentiert, überhaupt nicht motiviert ist und nicht arbeiten möchte, gibt es kein Ergebnis. Und wenn ein Kind nur durchschnittliche, aber nicht die besten physischen Daten hat, aber viel arbeitet und geduldig sein Ziel erreicht, kann es selbst die talentiertesten, aber nicht leistungsfähigen übertreffen. “”

Wie D. Kutkaitė sagte, ist die Welt der Erwachsenen so kompliziert und kompliziert, dass die Arbeit mit Kindern eine echte Erfrischung für sie ist. Der Wunsch zu trainieren wurde durch die Quarantäne nicht abgelenkt. Zwar sei es etwas schwieriger, mit den Kleinen aus der Ferne zu arbeiten, und die ganze Gemeinde freue sich darauf, wieder an die Akademie zurückkehren zu können.

Foto vom persönlichen Album / Dalia Kutkaitė

Foto vom persönlichen Album / Dalia Kutkaitė

D. Kutkaitė sagte, dass sie 2020 auch zu den erfolgreichen Aktivitäten der Akademie beigetragen habe. Das Projekt „Kunstturnen – für Gesundheit, Selbstdarstellung und Selbstvertrauen“ wurde 2006 ins Leben gerufen. Das Projekt wird vom Sportförderungsfonds kofinanziert, dessen Hauptzweck darin besteht, die körperliche Aktivität der litauischen Bevölkerung zu fördern. Während dieses Projekts wurde Kunstturnen von mehr als einem Mädchen entdeckt, und nach dem Erwerb der dringend benötigten professionellen Ausrüstung und nach den Aktivitäten in den Schulen der Hauptstadt wollten mehr als 100 Schüler teilnehmen! Das Kinderlager und der Tag der offenen Tür, die im Sommer stattfanden, waren nicht weniger interessant. Am wichtigsten ist, dass Kinder, die sich für Kunstturnen entscheiden, nicht nur ihre körperliche Gesundheit verbessern, sondern auch Freunde finden, lernen zu kommunizieren, Unabhängigkeit und Gemeinschaftsgeist entwickeln.

Die Gesprächspartnerin erinnerte sich übrigens daran, dass sie die Kunstturnen auf ähnliche Weise selbst entdeckt hatte – sie wurde von ihrer Mutter zum ersten Training gebracht, die die Flexibilität und Aktivität der kleinen Dalia bemerkte.

“Ich habe mich sofort in diesen Sport verliebt”, sagte sie.

Foto von Dalia Kutkaitė Akademie / Coach ermutigt Mintė

Foto von Dalia Kutkaitė Akademie / Coach ermutigt Mintė

Die neunjährige Mintė liebte auch Kunstturnen

Artė verliebte sich auch in Kunstturnen, als sie vor drei Jahren das Fitnessstudio zum ersten Mal eröffnete und jetzt neun Jahre alt ist. Ihre Mutter Aušrinė sagte, dass die Augen ihrer Tochter vor Sport brannten und in diesen wenigen Jahren nicht verblassten.

Es ist erfreulich, dass das Training auch während der Quarantäne nicht beendet wurde.

“Wir mögen die Arbeit der Trainer sehr. Sie arbeiten aufrichtig zusammen, machen nicht nur Gymnastik, sondern auch andere Aktivitäten und achten sehr darauf, freundschaftliche Beziehungen aufzubauen. Zum Beispiel füllen sie ein Tagebuch mit Kommentaren darüber, was muss korrigiert werden, was gut war und so weiter “, sagte sie.

Laut Mintės Mutter bin ich froh, dass das Training auch während der Quarantäne nicht unterbrochen wurde, da Kinder viel Zeit am Computer verbringen und der Sport sie dazu ermutigt, sich mehr zu bewegen. “Ich habe einen Sohn, der Basketball besucht, aber im Moment gibt es keinen Unterricht und ich bemerke, wie das Kind ihn vermisst.”

Aušrinė sagte, dass ihre Tochter wahrscheinlich die Tatsache mag, dass sie während des Trainings improvisieren darf: „Ich sehe, wenn es eine Aufgabe gibt, Ihre Lieblingsmelodie auszuwählen, um Ihren Tanz zu kreieren, sind Ihre Augen am glänzendsten und sie ist sehr glücklich und bemüht. Es ist am motivierendsten. Anscheinend sind wir dort angekommen, wo wir sein mussten, denn in diesen drei Jahren ist der Wunsch, Sport zu treiben, wirklich nicht verschwunden. “”

Das Projekt „Kunstturnen – für Gesundheit, Selbstdarstellung und Selbstvertrauen“ wird vom Sports Support Fund finanziert, der von der Education Exchange Support Foundation verwaltet wird.


Source: 15min.lt – suprasti akimirksniu | RSS by www.15min.lt.

*The article has been translated based on the content of 15min.lt – suprasti akimirksniu | RSS by www.15min.lt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!