Curtis wurde mit 21 Wochen geboren und wiegt 420 Gramm und ist das am meisten Frühgeborene der Welt


Curtis wurde fast 19 Wochen zu früh geboren, als er gerade einmal 420 Gramm wog. Mit 16 Monaten wurde er als das am meisten Frühgeborene der Welt in das Guinness-Buch der Rekorde eingetragen.

Michelle Butler war 21 Wochen und 1 Tag schwanger, als sie im Juli 2020 Wasser verlor. Sie wurde dann in die Neugeborenenstation des Birmingham Hospital, Alabama (USA), gebracht, wo sie die Zwillinge Curtis und C’asya zur Welt brachte. “Die Zahlen zeigen, dass Babys, die so früh geboren wurden, kaum eine 1%ige Überlebenschance haben”, sagte Prof. Brian Sims, der an diesem Tag der Geburtshelfer auf Abruf war. „Bei extremen Frühgeburten raten wir generell zu einer einfühlsamen Betreuung. So können Eltern ihre Babys in den Armen halten und die wenige Zeit, die sie gemeinsam verbringen können, schätzen.“

Krankenschwestern begannen mit der postnatalen Betreuung und setzten die Babys schnell auf Sauerstoff und mechanische Beatmung, in der Hoffnung, ihre Überlebenschancen zu erhöhen. Aber die kleine C’Asya starb einen Tag später. Ihr Bruder Curtis hingegen, der bei der Geburt nur 420 Gramm wog, zeigte Anzeichen einer Besserung. Seine Herzfrequenz und sein Sauerstoffgehalt stiegen mit der Wiederbelebung und der zusätzlichen Sauerstoffzufuhr.

Ein Baby, das allen Widrigkeiten trotzte

Tag für Tag trotzte Curtis allen Widrigkeiten, zum Erstaunen seiner Familie und des Krankenhausteams, die noch nie ein so frühgeborenes Baby zur Welt gebracht hatten. Er hat die erste Woche überlebt. Dann der erste Monat. Er verbrachte schließlich 275 Tage oder mehr als 9 Monate auf der Intensivstation, bevor er endlich nach Hause zurückkehren konnte. “Es gab Tage, an denen wir nicht sicher waren, ob er überleben würde”, Sumita Gray zu erklären, eine Krankenschwester im medizinischen Team, die Curtis 24 Stunden am Tag zur Seite steht. „Dies war das jüngste Baby, mit dem wir gearbeitet hatten, aber wir wussten, dass wir die Ressourcen und das Fachwissen hatten, um Curtis und seine Mutter zu unterstützen. . Wir waren fest entschlossen, ihn nach Hause zurückkehren zu sehen”, fügt sie hinzu.

April 2021 hielten die Betreuer Curtis für „hart“ genug, um endlich mit seiner Familie wieder vereint zu sein. Auch wenn der Säugling zum Leben noch zusätzlichen Sauerstoff und eine Ernährungssonde benötigt. “Gestationsalter und Geburtsgewicht sind zwei wichtige Prädiktoren für das Überleben eines Frühgeborenen, und andere Faktoren können beim Überleben helfen: ob das Baby ein Mädchen ist, ob es sich um eine Einzelgeburt handelt und ob die Mutter zuvor Steroide erhalten hat, die die Lungenentwicklung unterstützen.” Curtis hat keines dieser Kriterien erfüllt”, betont der Geburtshelfer.

Jetzt 16 Monate alt, wurde das Baby gerade in das Guinness-Buch der Rekorde als “das frühste Baby, das überlebt” eingetragen.

Lesen Sie auch:

Lade-Widget

Abonnieren Sie den Top Santé Newsletter, um kostenlos die neuesten Nachrichten zu erhalten


Source: Topsante.com by www.topsante.com.

*The article has been translated based on the content of Topsante.com by www.topsante.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!