Covid-19: Welche Alternativen gibt es zu Boten-RNA-Impfstoffen?


Für Menschen, die sich nicht mit einem Messenger-RNA-Impfstoff gegen Covid-19 impfen lassen möchten, hat die Haute Autorité de Santé (HAS) gerade grünes Licht für die Impfstoffe von Janssen und Novavax gegeben.

Messenger-RNA (mRNA)-Impfstoffe sind eine wertvolle Hilfe im Kampf gegen die Covid-19-Epidemie. Die Impfstoffe Comirnaty® von Pfizer/BioNTech und Spikevax® von Moderna beruhen nicht auf der Injektion eines abgeschwächten Virus, sondern auf der Verabreichung von „Strängen des genetischen Codes“. Das Ziel: Das Immunsystem so zu erziehen, dass es eine angemessene Reaktion gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 auslöst.

Ja, aber hier ist es: Derzeit sind viele Franzosen noch zurückhaltend gegenüber Boten-RNA-Impfstoffen, die oft (zu Unrecht) als „wenig bekannt“ oder sogar „experimentell“ beurteilt werden.

Gute Nachrichten: Für diese Impfgegner hat die Hohe Gesundheitsbehörde (HAS) gerade eine positive Stellungnahme zu den Impfstoffen Nuvaxovid® von Novavax und Covid-19 Janssen® von Janssen abgegeben, die “stellen eine effektive Alternative darzu mRNA-Impfstoffen.

Novavax und Janssen, eher “klassische” Impfstoffe

HAS empfiehlt, mRNA-Impfstoffe für Grund- und Auffrischimpfungen zu bevorzugen: Sie sind sehr wirksam, ihre Immunogenität (die Immunantwort gegen das Virus) ist besser (…) als Erinnerung und der Rückblick auf ihre Verwendung ist bedeutsam. Wenn Menschen diese Art von Impfstoff jedoch nicht wünschen oder nicht erhalten können, sind die Nuvaxovid®-Impfstoffe von Novavax und Covid-19 Janssen®-Impfstoffe von Janssen nach Ansicht des HAS eine zusätzliche Option.„Beschreiben Sie die Gesundheitsbehörden in einer Pressemitteilung, die diesen Freitag, den 14. Januar 2022, veröffentlicht wurde.

Diese beiden Impfstoffe arbeiten nach einer „klassischen“ Technologie: ein adjuvantierter Proteinimpfstoff für den Novavax-Impfstoff und ein viraler Vektorimpfstoff für den Janssen-Impfstoff.

Hier sind die HAS-Vorschläge:

  • Wenn Sie nicht gegen Covid-19 geimpft sind (keine Dosis) und über 55 Jahre alt sind: Sie können zwei Dosen des Janssen-Impfstoffs (im Abstand von 2 Monaten) oder zwei Dosen des Novavax-Impfstoffs (im Abstand von 3 Wochen) erhalten.
  • Wenn Sie nicht gegen Covid-19 geimpft sind (keine Dosis) und unter 55 Jahre alt sind: Sie können zwei Dosen Novavax-Impfstoff (im Abstand von 3 Wochen) erhalten.
  • Wenn Sie nur eine Dosis des Janssen-Impfstoffs erhalten haben und älter als 55 Jahre sind: Sie können 2 Monate nach der ersten Injektion einen zweiten Janssen-Impfstoff erhalten.
  • Wenn Sie nur eine Dosis des Covid-19-Impfstoffs erhalten haben (egal welche) und Sie über 18 Jahre alt sind: Sie können eine Dosis des Novavax-Impfstoffs erhalten.
  • Als Auffrischimpfung (3. Dosis), wenn Sie über 55 Jahre alt sind: Der Janssen-Impfstoff kann verwendet werden.

Lesen Sie auch:

Widget wird geladen

Abonnieren Sie den Top Santé Newsletter, um kostenlos die neuesten Nachrichten zu erhalten


Source: Topsante.com by www.topsante.com.

*The article has been translated based on the content of Topsante.com by www.topsante.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!