Covid-19: Kap Verde registriert innerhalb von 24 Stunden 103 neue Fälle

Kap Verde hat in den letzten 24 Stunden weitere 103 Neuinfektionen mit dem neuen Coronavirus registriert, was zu 13.722 positiven Fällen seit dem 19. März geführt hat, berichtete das Gesundheitsministerium heute.

In einer Erklärung teilte das Ministerium für Gesundheit und soziale Sicherheit mit, dass von den insgesamt 702 erhaltenen Ergebnissen 103 neue positive Fälle hinzugefügt wurden und fast die Hälfte (48) in der Stadt Praia auf der Insel Santiago.

Immer noch auf der größten Insel des Landes wurden Neuinfektionen in Santa Catarina (5), São Miguel (4), São Salvador do Mundo und Tarrafal (jeweils drei) und eine in Ribeira Grande diagnostiziert.

Die Insel São Vicente hatte 33 weitere neue Fälle, in 240 untersuchten Proben, Maio mit drei weiteren sowie Fogo, jeweils eine in den Gemeinden Mosteiros, São Filipe und Santa Catarina.

Seit Dienstag haben Gesundheitsbeamte 67 weitere Personen entlassen, sodass insgesamt 12.908 Fälle als wiederhergestellt gelten.

Von den insgesamt 13.722 positiven Fällen, die seit dem 19. März akkumuliert wurden, hat das Land 129 Todesfälle, zwei übertragene Patienten und derzeit 680 aktive Fälle.

Eine Pandemie Covid-19 Laut einem Bericht der französischen Agentur AFP verursachten weltweit mindestens 2.159.155 Todesfälle infolge von mehr als 100 Millionen Infektionsfällen.

Die Krankheit wird durch ein neues Coronavirus übertragen, das Ende Dezember 2019 in Wuhan, einer Stadt in Zentralchina, entdeckt wurde.