Covid-19: Kap Verde mit 84 weiteren Infizierten und zwei Toten in 24 Stunden

Die kapverdischen Gesundheitsbehörden haben in den letzten 24 Stunden 84 weitere mit dem neuen Coronavirus infizierte und zwei Tote diagnostiziert, was die seit dem 19. März akkumulierten Fälle nach heute vom Gesundheitsministerium veröffentlichten Daten auf 13.981 erhöht.

In einer Erklärung teilte das Ministerium mit, dass die Virologielabors des Archipels seit Freitag 1.039 Proben verarbeitet haben. Die Gemeinde Praia, die Hauptstadt des Landes, bestätigte weitere 21 infizierte (von 358 Proben), die nun 310 aktive Fälle zählen.

Noch auf der Insel Santiago wurden Fälle des neuen Coronavirus in den Gemeinden Tarrafal (04), Ribeira Grande (03), Santa Catarina (02), São Salvador do Mundo (01) und Santa Cruz (01) bestätigt.

Auf der Insel São Vicente wurden 27 Neuinfektionen bestätigt (von 207 Proben), was derzeit mit 269 aktiven Fällen ein weiterer Schwerpunkt der Krankheit im Archipel darstellt.

Angesichts der Lage in São Vicente verfügte die kapverdische Regierung bis zum 15. Februar die Katastrophenlage für diese Insel, die einzige im Land in diesem Bundesstaat.

Es gab auch Fälle von Covid-19 auf den Inseln São Nicolau (12), Santo Antão (07) und Fogo (06).

In den letzten 24 Stunden wurden 65 Infizierte von der Krankheit geheilt, wobei die Gesamtzahl der Todesfälle auf Komplikationen zurückzuführen war Covid-19 Anstieg auf 133 – mit zwei weiteren Todesfällen in São Vicente und Praia – und drei aufgrund äußerer Ursachen.

So hat Kap Verde seit dem 19. März 2020 (als der erste Patient mit der Krankheit diagnostiziert wurde) 13.981 Krankheitsfälle. Covid-19 im Archipel), verteilt auf alle 22 Gemeinden der neun bewohnten Inseln des Archipels, nach Angaben des Gesundheitsministeriums.

Der Archipel registriert jetzt 740 aktive Fälle der Krankheit und summiert sich auf 13.103 erholte Fälle, während zwei infizierte Ausländer in ihre Herkunftsländer überführt wurden.

Eine Pandemie Covid-19 Laut einem Bericht der französischen Agentur AFP verursachten weltweit mindestens 2.206.873 Todesfälle aufgrund von mehr als 102 Millionen Infektionsfällen.

EIN Covid-19 ist eine Atemwegserkrankung, die durch ein Ende Dezember 2019 in Wuhan, einer Stadt in Zentralchina, entdecktes Coronavirus verursacht wird.