Covid-19-Impfzertifikate enthalten bereits Auffrischungsdosen und Gültigkeitskarten bis 9 Monate – Sociedade


Die Auffrischungsdosis ist laut Generaldirektion Gesundheit (DGS) bereits in die jetzt neun Monate gültigen Impfbescheinigungen integriert.

Nach aktualisierten Informationen des DGS gibt es ab dem 1. Februar in der Europäischen Union ein Verfallsdatum mit Angabe des Grundimmunisierungsplans: 1/1 (für Einzeldosis-Impfstoffe oder für diejenigen, die sich von der Infektion erholt haben) und 2/2 (für Zwei-Dosen-Impfstoffe).

„Die Impfbescheinigungen, die den Abschluss des Grundimmunisierungsplans bescheinigen, werden bis zu 270 Tage (neun Monate) nach dem Datum der Verabreichung der Dosis akzeptiert, die den Grundimmunisierungsplan vervollständigt“, enthält die von der Gesundheitsbehörde aktualisierten Informationen, und fügte hinzu, dass “die Impfbescheinigungen, die die Verabreichung von Auffrischungsdosen bescheinigen, keiner Annahmefrist unterliegen”.

Da die Regeln zur Verwendung des Impfausweises von Land zu Land unterschiedlich sind, empfiehlt das DGS dem Reisenden, sich vor der Reise über das Re-Open EU-Portal und die Websites des jeweiligen Landes über die im Zielland geltenden Einreisebestimmungen zu informieren Behörden.

In Portugal werden nur Impfbescheinigungen akzeptiert, die den vollständigen Impfplan des jeweiligen Inhabers für mindestens 14 Tage mit den Impfstoffen von Janssen, Pfizer-BioNTech (Comirnaty), Moderna (Spikevax) oder AstraZeneca (Vaxzevria) bescheinigen.

Aus den DGS-Informationen geht auch hervor, dass die Auffrischimpfung, die nach einem Grundimpfplan mit zwei Dosen verabreicht wird, auf der Bescheinigung als 3/3-Schema dargestellt wird, nach einem einmaligen Grundimpfplan als 2/1-Schema und in diesen erholt von der Infektion erscheint es als 3/1-Schema.

Sie fügt hinzu, dass der Impfausweis mit Angabe der Auffrischungsdosis 14 Tage nach dem Tag der Verabreichung eingesehen werden kann und dass während dieses Zeitraums der vorherige Impfausweis verwendet werden kann.


Source: Correio da Manhã by www.cmjornal.pt.

*The article has been translated based on the content of Correio da Manhã by www.cmjornal.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!