Covid-19: Durant muss das NBA-Spiel präventiv aufgeben

Der Spieler von Brooklyn Nets, Kevin Durant, musste das Spiel gegen die Toronto Raptors am Freitag aufgrund des Hygieneprotokolls für die Covid-19 der American Basketball League (NBA) präventiv verlassen.

Durant startete das Spiel auf der Bank und spielte 19 Minuten lang, wurde jedoch gebeten, das Spiel zu verlassen, das die Netze in der dritten Periode zwischen 123 und 117 verloren hatten.

In einer Erklärung erklärte NBA-Sprecher Tim Frank, dass Durante drei Tests durchgeführt habe, bei denen keine Infektion mit dem neuen Coronavirus festgestellt worden sei, darunter zwei PCR-Tests am Freitag, die jedoch mit jemandem in Kontakt gewesen seien, der ein nicht schlüssiges Ergebnis erzielt habe.

Zunächst wurde Durant informiert, dass er auf die Neubewertung dieses Tests warten sollte.

„Während des Meetings erwies sich das Testergebnis für die Person, mit der Durant interagierte, als positiv. Infolgedessen wurde Durant vorsichtshalber aus dem Meeting entfernt “, sagte der Sprecher.

Durant, der im März 2020 mit dem neuen Coronavirus infiziert war und im vergangenen Dezember nach langer Abwesenheit aufgrund eines Achillessehnenrisses im NBA-Finale 2019 wieder zum Wettbewerb zurückkehrte, wird das heutige Nets-Spiel auf den Philadelphia 76ers weiterhin verpassen.

Bei der Begegnung am Freitag stachen Pascal Siakam mit 33 Punkten und 11 Abprallern und Kyle Lowry mit 30 Punkten und sieben Vorlagen heraus, während Harris mit 19 Punkten der beste Torschütze der Netze war.