Covid-19: Drei von zehn Frauen verzögern die Mutterschaft aufgrund einer Pandemie – Studie


Die Studie kommt auch zu dem Schluss, dass Stress und Angst Gefühle waren, von denen fast die Hälfte der nationalen Befragten betroffen war, und dass die Portugiesen ihren körperlichen Gesundheitszustand am wenigsten als „Gut” Woher “sehr gut“.

Die Studie „Merck-Umfrage: Gesundheitswahrnehmung der Europäer zwei Jahre nach Beginn von Covid 19“ wurde mit Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren durchgeführt, die in Deutschland, Belgien, Spanien, Frankreich, Italien, Polen, Portugal, Großbritannien, Großbritannien, Tschechische Republik und Schweiz, durch einen CAWI-Ansatz (Interviews, die über das Internet durchgeführt werden).

Die nationale Stichprobe umfasste 600 Personen und die Interviews fanden zwischen dem 31. August und 8. September 2021 statt.

Die Ergebnisse der Studie, die in einer Erklärung veröffentlicht wurden, zeigen, dass 29% der portugiesischen Frauen unter 44 Jahren zugegeben haben, ihre Mutterschaftspläne wegen der Pandemie verschoben zu haben.

Sie weisen auch darauf hin, dass nur 22 % der portugiesischen Bevölkerung angaben, während der Pandemie mehr Fruchtbarkeitsbehandlungen durchführen zu wollen, wobei die Altersgruppe über 45 Jahre die Gruppe ist, die diese Möglichkeit am meisten in Betracht zieht.

Aber die Pandemie hatte andere Auswirkungen, wie Stress und Angst (49%), Angst und Unsicherheit (38%), Gefühle, die mehr als ein Drittel der Menschen in Portugal betrafen, ein Stress, der bei jüngeren Männern auf 48% und bei 57% anstieg. bei Frauen“, heißt es in der Aussage.

Psychische Probleme (33 %) sind eine der Hauptfolgen der Pandemie, die von den Portugiesen angegeben wird, ein Wert leicht über dem europäischen Durchschnitt (30 %) und der mit der Schwierigkeit einhergeht, familiäre und berufliche Verpflichtungen zu erfüllen (27 %, gleich). für den Durchschnittseuropäer).

Was den körperlichen Gesundheitszustand angeht, bewerteten ihn 42 % mit „Gut” Woher “sehr gut“, der niedrigste Wert unter den 10 Ländern, gefolgt von den Belgiern und Deutschen (beide mit 49%).

Ein niedriger Wert, wenn nach emotionaler Gesundheit gefragt wird, mit 38 % der Meinung, dass es “Gut” Woher “sehr gut“, ein Wert, der Portugal auf dem zweitschlechtesten Platz hinter Deutschland (37 %) einordnet.

Für 76 % der Befragten sind mehr Investitionen in Präventivmedizin und öffentliche Gesundheit erforderlich, ein Wert, der deutlich über dem europäischen Durchschnitt liegt (56 %), gefolgt von einem größeren Engagement für psychische Gesundheit (57 % gegenüber 41 % des europäischen Durchschnitts) und Gesundheit Pflege. medizinische Grundversorgung (49 % gegenüber 43 %).

Die Studie hebt auch positive Aspekte im Zusammenhang mit der Pandemie hervor, wobei 44 % der Portugiesen angeben, sie unterstützender zu sein, ein Wert über dem europäischen Durchschnitt (33 %) und 40 % widerstandsfähiger (22 %, europäischer Durchschnitt).

Das soziale Leben wurde auf sechs von zehn Europäern reduziert, eine Zahl, die viel höher ist als die der Portugiesen: Nur zwei von zehn litten unter dieser Folge der Pandemie.

Die Daten zeigen auch, dass 21% der Portugiesen angeben, ihre Ernährung verbessert zu haben (20% des europäischen Durchschnitts), 25% ihren Alkohol- und Drogenkonsum reduziert haben (gegenüber 24%) und 33% weniger Sex hatten.


Source: Futebol 365 – Notícias by www.futebol365.pt.

*The article has been translated based on the content of Futebol 365 – Notícias by www.futebol365.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!