Covid-19: DGS-Standard sieht vorerst keine Auffrischungsdosen für Kinder vor


Die Generaldirektion Gesundheit hat die Vorschrift zur Impfkampagne gegen Covid-19 aktualisiert, die Impfstoffe im pädiatrischen Alter umfasst, Kinder jedoch vorerst von Auffrischungsdosen ausschließt.

Laut Norm wird die Auffrischungsdosis nach Prioritäten an Fachkräfte, Bewohner und Nutzer in Pflegeheimen oder gleichartigen Einrichtungen, Fachkräfte des Gesundheitswesens (öffentlich und privat) und anderer Pflegedienste und beteiligte Feuerwehren empfohlen beim Krankentransport.

Nach diesen Gruppen werden Personen ab 40 Jahren durch die Auffrischungsdosis abgedeckt, in abnehmenden Altersgruppen Personen zwischen 18 und 39 Jahren mit vorrangigen Pathologien wie Neoplasmen, Transplantationen, Immunsuppression, neurologischen Erkrankungen, Entwicklungsstörungen, psychischen Erkrankungen, chronische Lebererkrankungen, Diabetes oder Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder chronische Nieren- oder Lungenerkrankungen.

Eine Auffrischimpfung umfasst auch Personen ab 18 Jahren mit einer Grundimmunisierung mit dem Janssen-Impfstoff und Personen zwischen 18 und 39 Jahren, nach abnehmenden Altersgruppen.

Die Regel, die besagt, dass der Impfplan gegen Covid-19 Es ist “dynamisch, evolutionär und anpassungsfähig an die Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse, die epidemiologische Situation und den Zeitpunkt der Einführung von Impfstoffen gegen Covid-19 ein Portugal“ schließt die Impfung im pädiatrischen Alter (von 05 bis 11 Jahren) ein, wobei Pathologien mit erhöhtem Risiko Vorrang eingeräumt wird, sieht jedoch vorerst keine Auffrischungsdosen für Kinder vor.

Die empfohlenen Impfpläne hängen von der Vorgeschichte der SARS-CoV-2-Infektion, der Marke des Impfstoffs und den Besonderheiten jedes Impfstoffs ab der letzten Dosis (oder nach der Infektion) und im Übrigen muss das Intervall sechs Monate nach der letzten Dosis/Infektion betragen, kann jedoch nach Ablauf von fünf Monaten vorgezogen werden.

Der Standard besagt auch, dass Impfpläne angepasst werden können bei „unvermeidbare oder geplante Reisen oder bei denen das Zielland einen anderen Impfplan als den in Portugal empfohlenen vorschreibt” Wo “bevor Sie mit immunsuppressiven Therapien oder anderen ordnungsgemäß begründeten klinischen Maßnahmen beginnen“.

Nach neuesten Daten des DGS wurden seit Beginn der jeweiligen Impfkampagnen mehr als 8,7 Millionen Menschen gegen geimpft Covid-19 abgeschlossen und mehr als 3,4 Millionen die Auffrischungsdosis.

Unter den Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren begannen 300.492 mit der Impfung gegen Covid-19, mit einer Dosis.


Source: Futebol 365 – Notícias by www.futebol365.pt.

*The article has been translated based on the content of Futebol 365 – Notícias by www.futebol365.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!