Covid-19: Costa begrüßt am Dienstag und Mittwoch Partys, bevor die Regierung Maßnahmen verabschiedet – Coronavirus


Der Premierminister empfängt am Dienstag und Mittwoch die parlamentarisch vertretenen Parteien zur epidemiologischen Lage in Portugal, bevor die Regierung Maßnahmen gegen Covid-19 genehmigt, die am Donnerstag im Ministerrat erfolgen könnten.

Dieser Kalender, der noch nicht offiziell von der Exekutive kommuniziert wurde, wurde nach dem Treffen zwischen Fachleuten und politischen Führern heute Nachmittag bei Infarmed in Lissabon praktisch geschlossen, zu einer Zeit, in der das Land einen Anstieg der Inzidenz- und Übertragungsraten verzeichnet (Rt ) von Covid-19.

Der Premierminister erwähnte in seinem offiziellen Bericht im sozialen Netzwerk, dass er heute Nachmittag bei Infarmed in Lissabon „eine wichtige Sitzung zur epidemiologischen Situation von Covid-19 in Portugal“ hatte. „Wir haben uns die Klarstellungen, Analysen und Überlegungen von Spezialisten angehört. Anfang nächster Woche werden wir die Beiträge der politischen Parteien mit parlamentarischer Vertretung hören“, ergänzte António Costa.

In seiner Botschaft warnt der Chef der Exekutive auch davor, dass die Covid-19-Pandemie “leider noch nicht vorbei ist”.

“Wir arbeiten weiter. Lasst uns weitermachen, jeder von uns, seinen Teil dazu beizutragen, uns selbst und andere zu schützen”, fügte er hinzu.

Am Ende des Infarmed-Treffens erklärte der Präsident der Republik, Marcelo Rebelo de Sousa – flankiert vom Präsidenten der Versammlung der Republik, Ferro Rodrigues, und dem Premierminister, António Costa –, dass es weiterhin eine ” vollständige Kombination politischer Gremien ” als Reaktion auf Covid-19, lehnte es jedoch ab, von Maßnahmen zu sprechen, und verwies diese Entscheidung nach Anhörung der Parteien an die Regierung.

Zu den zu ergreifenden Maßnahmen sagte der Staatschef, dass “die Experten das vorgelegt haben, was sie für diese Phase für wesentlich hielten” und dass “die Entscheidung in dieser Angelegenheit natürlich bei der Regierung liegen wird”, die “auf die politischen Parteien hören wird”. und wird entscheiden”.

„Wenn das Eingreifen des Präsidenten erforderlich ist, habe ich bereits gesagt, dass der Präsident bereit ist, einzugreifen. Wenn das Eingreifen der Versammlung erforderlich ist, wenn sie dazu in der Lage ist, wird dasselbe gesagt , es gibt immer noch eine totale Vereinigung der Organe der politischen Macht”, fügte Marcelo Rebelo de Sousa hinzu, der in den letzten Tagen eine erneute Inanspruchnahme des Ausnahmezustands ausgeschlossen hat.

Am Donnerstag erklärte der Präsident der Republik, dass, wenn das Eingreifen des Parlaments zur Verabschiedung von Maßnahmen gegen Covid-19 für notwendig erachtet wird, es innerhalb der Frist, die zwischen dem 01. 60 bis 55 Tage vor den Parlamentswahlen am 30. Januar.

Marcelo Rebelo de Sousa sagte, dass er heute am Ende des Tages ein wöchentliches Treffen mit dem Premierminister haben werde, der ihm mitteilen würde, “was die Regierung für grundlegend hält”, um die Ausbreitung von Covid-19 in Portugal einzudämmen, und ” was es von der Kompetenz der Regierung abhängt, die voll funktionsfähig ist, die das Eingreifen der Versammlung der Republik erfordert”.

In Portugal sind nach Angaben der Generaldirektion Gesundheit seit März 2020 mehr als 18 000 Menschen an Covid-19 gestorben und mehr als eine Million und einhunderttausend Fälle einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus wurden registriert (DGS).

Laut dem heute von der DGS veröffentlichten Bulletin gab es in den letzten 24 Stunden 2.371 neue Infektionsfälle und fünf Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 und 528 Menschen werden derzeit mit dieser Krankheit ins Krankenhaus eingeliefert, davon 79 auf der Intensivstation.

Covid-19 ist eine Atemwegserkrankung, die durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht wird, das Ende 2019 in Wuhan, einer Stadt in Zentralchina, entdeckt wurde.


Source: Jornal de Negócios by www.jornaldenegocios.pt.

*The article has been translated based on the content of Jornal de Negócios by www.jornaldenegocios.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!