Corvette Stingray C8 in Italien erhältlich: Preise und Funktionen

Ein „Schritt“ zurück, der aber in Sachen Performance und Fahrbarkeit einen entscheidenden Schritt nach vorn darstellt. Der neue kommt auch in Europa (einschließlich Italien) an Corvette Stingray C8, gekennzeichnet durch den Mittel-Heck-Einzug des V8-Saugmotors, der damit seine „historische“ Frontposition aufgibt.

Die neue Position des Motors sollte jedoch keinen Anlass zur Sorge geben: die Leistung der Corvette Stingray C8 sie werden überhaupt nicht betroffen sein. Tatsächlich ermöglicht die neue technische Lösung eine ausgewogenere Massenverteilung zugunsten von Stabilität und Fahrbarkeit. Nicht zu unterschätzen ist, dass die Konstrukteure dank der neuen Motorposition die Fronthaube leicht absenken konnten, was die Sichtbarkeit der Fahrer verbessert. Im Übrigen bleibt alles genau wie bisher.

Der 6,2-Liter-V8-Saugmotor entwickelt sich gut 481 PS maximal und eins Drehmoment von 613 Nm (und ist nach der Euro-6d-Richtlinie zugelassen). Damit beschleunigt die neue Corvette Stingray C8 in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer und erreicht Höchstgeschwindigkeit von 296 Stundenkilometern. Alles mit Blick auf Umwelt und Nachhaltigkeit: Wenn Sie nicht aufs Gaspedal treten, kommt die Technologie der Teilzylinderabschaltung zum Einsatz, mit der Sie den Verbrauch senken und den Ausstoß von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen reduzieren können. in der Atmosphäre.

Corvette Stingray C8

Die Corvette Stingray C8 ist die erste des US-Herstellers, die statt eines Front-Mittelmotors einen Heck-Mittelmotor verbaut. Bald im Verkauf in Italien

Große Neuigkeiten auch beiInnenraum der Fahrgastzelle. Das Armaturenbrett wird von zwei Displays eingenommen (das mittlere ist mit 12 Zoll recht großzügig dimensioniert), die es dem Fahrer ermöglichen, alle Informationen, die er benötigt, immer unter Kontrolle zu haben, während er hinter dem Steuer sitzt. Die Innenräume hingegen bestehen aus Leder geschnitten und von Hand genäht, verschiedene Metallelemente und Carbon-Finishes.

Fans, die die neue Corvette Stingray in die Finger bekommen möchten, müssen nicht lange warten. Nach seinem Debüt auf den „Heimat“-Straßen ist das US-Muscle-Car bereit, auch auf dem europäischen Markt zu debütieren. In Italien wird es in zwei Versionen zum Verkauf angeboten: Cabrio-Coupé (dh umwandelbar). Der erste hat einen Listenpreis ab 90.100 Euro; der zweite Teil stattdessen ab 96.760 Euro.


Source: Virgilio Motori by motori.virgilio.it.

*The article has been translated based on the content of Virgilio Motori by motori.virgilio.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!