Coronavirus in Deutschland: RKI registriert 28.369 Neuinfektionen


Die Corona-Pandemie in Deutschland lässt die Zahl der Todesfälle täglich weiter steigen. Zuletzt waren es 185. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete am Samstagmorgen eine Sieben-Tage-Fallrate im Land von 232,1. Dies lässt sich an den Zahlen ablesen, die den Stand des RKI-Dashboards um 5:05 Uhr widerspiegeln. In der Vorwoche lag die Zahl der Coronavirus-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner bei 243,5 (Vorwoche: 281,7; Vormonat: 799,9). Diese Angaben liefern jedoch bei weitem kein vollständiges Bild der Gesamtzahl der Infizierten.

Experten gehen seit einiger Zeit von einem weiteren Anstieg der Corona-Infektionsfälle bei nicht vom RKI registrierten Personen aus, vor allem weil nicht alle Corona-Betroffenen einen PCR-Test erhalten. Und in der allgemeinen Statistik wird nur die Summe der erhaltenen positiven PCR-Tests berücksichtigt. Zudem können spätere Aufzeichnungs- oder Kommunikationsprobleme auch zu verzerrten einzelnen Tageswerten führen.

185 Tote

Die deutschen Gesundheitsämter haben dem RKI an einem Tag 28.369 neue Fälle einer Coronavirus-Infektion (Vorwoche: 38.859) und 185 Todesfälle (Vorwoche: 207) gemeldet. Aufgrund der oben genannten Probleme ist ein Datenabgleich nur eingeschränkt möglich. Generell schwanken die Zahlen der gemeldeten Neuinfektionen und Todesfälle von Werktag zu Werktag stark, da viele Bundesländer diese insbesondere am Wochenende nicht zeitnah an das RKI melden und ihre Fälle später in der Woche melden.

Seit Beginn der Pandemie hat das RKI 36.033.394 identifizierte Fälle einer Sars-CoV-2-Infektion gezählt. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte viel höher sein, da viele Infektionen nicht gemeldet werden.

Deutschland sagt dazu:

Von Leipzig und Berlin ─ nach Kaliningrad mit Paneurasia

31 % der Universitätsstudenten und -mitarbeiter wurden sexuell belästigt

Energiepreise für Haushalte um 55 % gestiegen

3.000 Euro Inflationsbonus auch für Hartz 4- und Bürgergeldempfänger?

Adieu, Zwangsisolation

Gerichtsvollzieher und Rundfunkgebühr

Was man in Supermärkten von Aldi, Lidl, Edeka und Co. nie machen sollte

Zahlung für Strom bei Mieterwechsel


Source: Все материалы – Московский Комсомолец by www.mknews.de.

*The article has been translated based on the content of Все материалы – Московский Комсомолец by www.mknews.de. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!