[Chronique Des chiffres et des êtres #5] Digitale oder allgegenwärtige Zeit

Ob als Datum auf einem Foto, als Fortschrittsanzeige in einem Video Youtube, Berechnung der Geschwindigkeit einer Suche auf Google oder der Countdown vor dem Zugang zum Ticketschalter für das nächste Konzert von Mylène Farmer (sprechen wir über die wirklichen Themen), Zeit ist in unseren digitalen Erlebnissen allgegenwärtig.

Wie der belgische Philosoph Pascal Chabot es ausdrückt: „Zeitgenössische Technologien, die alle dank Borduhren funktionieren, haben die Präsenz auf diesem Planeten verstärkt [du] programmierte Zeit […] (die Zeit von Uhren und Kalendern, Weckern und Besprechungen, Uhrzeiten und Wochenenden, Wochen und Wochenenden) […] auf eine Weise, die Sie nicht vermuten würden. “ Man könnte sogar sagen, und das ist ein wesentlicher Unterschied bei den meisten Offline-Aktivitäten, dass jeder Moment, der mit einem digitalen Tool verbracht wird, im Wesentlichen ein datierter, quantifizierter und zeitlich festgelegter Moment ist.

Zeit Zeit

Diese digitale Zeit ist jedoch alles andere als einheitlich. Verstrichene oder fließende Zeit, vergangene oder gegenwärtige Zeit, feste oder veränderbare Zeit, sie ändert ihre Natur je nach unseren Verwendungen, nimmt verschiedene Formen, Funktionen und Werte an, die in vier Hauptkategorien eingeteilt werden können:

Da ist zunächst der Zeitablauf: die Zeit der Uhr oben oder unten auf unserem Bildschirm, die die Stunden und Minuten anzeigt (die Uhr wird – fast ohne dass wir es merken – für alle unsere Online-Nutzungen überlagert), die gemessene Zeit (wie die Minuten, die in einer Videokonferenz vergehen und automatisch gezählt werden), der Countdown (der des Akkus, der unaufhaltsam seiner Erschöpfung entgegenläuft, der – befriedigender – vom Ladebalken, der seiner Vollständigkeit entgegenläuft) , Erinnerungen an die gegenwärtige Zeit, an die Zeit, die es ist (Kalenderbenachrichtigungen zum Beispiel, wiederholte Ausbrüche der Objektivität der Zeit in unserer Zeit). ..

Objektivierte Zeit

Die andere großartige Zeitfunktion von Digital ist die Zeitstempelung. Hat fast jede Aktion oder Datei (Fotos, Word-Dokumente, Nachrichten auf WhatsApp, E-Mails, Beiträge Facebook, Chat-Austausch usw.) sind mit einem genauen Datum und einer genauen Uhrzeit verknüpft, sodass sie sofort zeitgerecht platziert werden können. Es ist zu beachten, dass das Gerät in einigen Fällen eine Annäherung anzeigt: Das auf einem Foto angegebene Datum kann das Datum des Downloads sein und nicht unbedingt der Zeitpunkt der Aufnahme. Dito für eine Datei. Diese mechanische Zeit ist weder die des menschlichen Gefühls noch die der Uhr. Es ist eine andere Art von Zeit, eine andere Art von Objektivität, automatisch, funktional, administrativ.

Die dritte Zeitform, die online zu finden ist, ist die Angabe einer a priori Dauer: Es ist die geschätzte Lesezeit eines Artikels (wie oben links in dieser Spalte, die Sie gerade lesen), die Zeit zum Anschauen eines Artikels Film oder YouTube-Video, die Zeit zum Anhören eines Podcasts, die Zeit zum Installieren eines Updates oder zum Ausfüllen einer Umfrage … Durch die Bereitstellung dieser Informationen im Upstream bringt uns die digitale Technologie mehrmals täglich in eine Schiedssituation und Verwaltung der Zuteilung, die wir aus unserer Zeit und unseren Bemühungen machen wollen.

Kontrollierte Geschwindigkeit

Schließlich ermöglicht die digitale Technologie nicht nur, die Zeit besser wahrzunehmen und zu antizipieren, sondern sie ermöglicht es auch, sie zu steuern, zu formen, zu komprimieren oder nach eigenen Zwängen oder Wünschen zu erweitern. Zwei Funktionen veranschaulichen dieses Verhalten: „Sprung vorwärts oder rückwärts“ (10, 15, 30 Sekunden) und „beschleunigte Wiedergabe“ (x1,25, x1,5, x2). Beide sind auf Youtube, Netflix oder Podcast-Apps verfügbar und geben Benutzern die Möglichkeit, die Zeitlichkeit ihrer Inhalte zu steuern (Überspringen einer zu langen Szene, Verkürzung der Podcast-Hörzeit …).

Eine im Podcast beschriebene zeitliche Allmacht Aktualisieren aus Usbek & Rica von einem jungen Internetnutzer, der beschleunigtes Lesen verwendet: „In manchen Filmen (…) gibt es Momente, die nutzlos sind. Wir sehen die Blickspiele der Schauspieler, das Setting, die Landschaft. Dies sind Elemente, die aus der Sicht des Künstlers, der das Werk geschaffen hat, wesentlich erscheinen mögen, mich persönlich aber nicht interessiert. “

In Denken / Klassifizieren, bezeugte Georges Perec die Freude, sich auf zeitgenaue Aktionen einzulassen (in diesem Fall das Lesen in der U-Bahn): „Aus Sicht des Lesens bietet die U-Bahn zwei Vorteile: Der erste ist, dass eine U-Bahn-Fahrt eine fast perfekt festgelegte Zeit dauert (etwa anderthalb Minuten pro Station): So können Sie Ihre Lesungen zeitlich planen: zwei Seiten, fünf Seiten, ein ganzes Kapitel, je nach Länge der Reise. Der zweite Vorteil ist die zwei- und fünfwöchentliche Wiederholung der Fahrten: Das am Montagmorgen begonnene Buch wird am Freitagabend fertig…“

Geht die digitale Technologie in ihrer Fähigkeit, eine scheinbare Beherrschung und ein Bewusstsein für den Lauf der Zeit zu bieten, von demselben Phänomen aus? Vielleicht. Auf jeden Fall erklärt die Vervielfältigung dieser Handlungen, die in der Zeit, in der sie entstanden sind, genau definiert ist, einen (kleinen) Teil der Verbundenheit, die wir ihnen gegenüber empfinden.

Paul Grunelius

Expertenmeinungen werden unter der vollen Verantwortung ihrer Verfasser veröffentlicht und unterliegen in keiner Weise der Verantwortung der Redaktion von L’Usine Nouvelle.


Source: UsineNouvelle – Actualités A la une by www.usinenouvelle.com.

*The article has been translated based on the content of UsineNouvelle – Actualités A la une by www.usinenouvelle.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!