Chronik: Belgien bestraft kanadische Verschwendung mit Triumphtor von Batshuayi


Ein Tor von Michy Batshuayi am Ende der ersten Halbzeit sicherte Belgien heute den Sieg über Kanada (1:0), ein Duell, in dem die Kanadier in der ersten Runde der Gruppe F der Weltmeisterschaft in Katar mehr Möglichkeiten hatten.

Die europäische Mannschaft konnte durch unterstützten Fußball keine Räume schaffen und entschied das Spiel mit einem starken und platzierten Schuss des Fenerbahçe-Stürmers nach einem Fernschuss von Alderweireld in der 44. Minute am Ende einer ersten Halbzeit, in der die Auswahl stand of America do Norte “drängte” das Spiel in den belgischen Bereich, nachdem er einen Elfmeter verschwendet hatte.

Belgien, das in einem Spiel siegreich war, in dem es in der Offensive kaum etwas zu bieten hatte, führte seine Gruppe mit drei Punkten an und blieb in seinen Eröffnungsspielen bei Weltmeisterschaften seit 1986, genau der einzigen Ausgabe, an der Kanada bisher teilgenommen hat, ungeschlagen. noch keine Tore im Wettbewerb.

Batshuayi, das offensivste Element der „roten Teufel“, stellte Milan Borjans Aufmerksamkeit in der ersten Minute auf die Probe, aber Kanada reagierte sofort, von Stephen Eustáquio, einem der „Vertreter“ der portugiesischen First League auf dem Feld, zusammen mit Teamkollege Steven Vitória , Verteidiger von Desportivo de Chaves.

Dem abgefangenen Schuss des Mittelfeldspielers vom FC Porto ging eine Aufwärtsbewegung voraus, die während der gesamten ersten Halbzeit anhielt, basierend auf der Arbeit im Mittelfeld, auf den aufeinanderfolgenden „Sprints“ von Richie Laryea über den rechten Flügel und der Initiative von Alphonso Davies, der jetzt auf der linken Seite steht links, jetzt zur Mitte hin gebogen.

Balldynamisch und stark im Druck auf den Gegner, Kanada, auf Platz 41 der FIFA-Rangliste, erreichte die Pause mit 14 Versuchen, gegen vier der Nummer zwei zu treffen, nachdem es den lautesten in der 11. Minute verloren hatte der Strafstoß eines großen Elfmeters.

Nachdem Carrasco einen Schuss von Buchanan mit seinem Arm, der sich bereits in seinem Strafraum befand, in einem Angebot mit der Intervention des Video-Schiedsrichters blockiert hatte, sah Alphonso Davies, wie Thibaut Courtois die Art und Weise, wie er geschossen hatte, erriet und den Elfmeter parierte.

Die Auswahl von John Herdman führte das Spiel weiter und bedrohte das gegnerische Tor erneut mit Schüssen von Johnston in der 30. Minute und von Jonathan David in der 31. Minute, in einer Bewegung, in der er Laryea isoliert hatte, um auf das Tor zu zielen. bevor sich der Marker “bewegte”, aber zugunsten der europäischen Mannschaft.

Ohne „Einfallsreichtum“ auf das gegnerische Tor zuzugehen, außer als der Ball das kanadische Mittelfeld überquerte und De Bruyne dem kanadischen Abwehrtrio gegenüberstand, traf Belgien nach einem langen Pass von Alderweireld auf Batshuayi, der die „Klärung“ zwischen Steven Vitória ausnutzte Miller umrahmt das Tor und schießt direkt aus halber Höhe.

Auch im Vorteil wechselte Trainer Roberto Martínez nach der Pause Carrasco zu Meunier und Tielemans zu Onana, aber die belgische Auswahl blieb im Offensivmanöver „off“, obwohl sie den „Impuls“ des Gegners mit mehr Atem kontrollierte.

Kanada behielt die Haltung der ersten Halbzeit bei und kreiste den Ball mehrmals in der Nähe des gegnerischen Strafraums, aber mit weniger “Energie”, was die belgischen Konter erleichterte, die fast immer schlecht definiert waren, mit Ausnahme eines gefährlichen Schusses von Batshuayi. mit 67.

Das in Weiß gekleidete Team gewann etwas von seinem verlorenen Urteilsvermögen zurück, als Trainer John Herdman die Auswechslungen durchführte, insbesondere Hoiletts Auswechslung für Larin, Protagonist zweier gefährlicher Kopfballspiele, in der 80. und 86. Minute, aber nicht ausreichte, um den Ausgleich wiederherzustellen.


Source: Futebol 365 by www.futebol365.pt.

*The article has been translated based on the content of Futebol 365 by www.futebol365.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!